Wegen sexuellen Missbrauchs der eigenen Tochter sowie illegalem Waffenbesitz muss sich der Angeklagte vor dem Landgericht Bad Kreuznach verantworten. (Foto: SWR)

Einschlägig vorbestraft

Landgericht Bad Kreuznach: Mann wegen Missbrauchs der eigenen Tochter angeklagt

STAND

Sexueller Missbrauch der eigenen Tochter sowie illegaler Waffenbesitz - dafür muss sich ein 65 Jahre alter Mann vor dem Bad Kreuznacher Landgericht verantworten.

Der sexuelle Missbrauch liegt laut Anklage über 20 Jahre zurück. Demnach soll die damals zehn Jahre alte Tochter des Angeklagten ihren Vater mehrmals auf dessen Arbeitsstelle besucht haben. Dabei soll der heute 65-Jährige seine Bürotür abgeschlossen und seiner Tochter erzählt haben, er entwickle neues Sexspielzeug und sie könne ihm dabei helfen. Laut Staatsanwaltschaft soll der Angeklagte dann das Kind zweimal mit Gegenständen missbraucht haben.

Beamte finden Revolver und Schwarzpulver

Als der 65-Jährige, der im Nordpfälzer Bergland wohnt, dann Mitte September vergangenen Jahres festgenommen wurde, entdeckten die Ermittler in dessen Wohnhaus drei Revolver, Waffenteile und Munition. Einen Waffenschein hatte der Mann nicht. Außerdem wurden 23 Gramm Schwarzpulver gefunden. Auch dafür hatte der Mann keine entsprechende Berechtigung. Zusätzlich wurden auf dem Handy des Mannes fünf Dateien mit Missbrauchsdarstellungen von Kindern gefunden.

Der Angeklagte ist bereits einschlägig vorbestraft

Der Angeklagte ist vorbestraft. Er hatte vor zwei Jahren in Boos (Kreis Bad Kreuznach) zwei Mädchen elf und dreizehn Jahre alt missbraucht. Ihm gehörte dort ein Wochenendgrundstück, die beiden Kinder hatte der Angeklagte mehrfach zu Kanufahrten eingeladen. Dabei hatte er die Mädchen an intimen Körperstellen abgetrocknet, seine eigene Badehose ausgezogen, um ihnen sein Intim-Piercing zu zeigen. Außerdem hatte er die Mädchen fotografiert, nachdem sie sich während eines Spiels nackt ausziehen mussten.

Das Amtsgericht Bad Kreuznach hatte ihn zu einem Jahr und acht Monate Haft verurteilt. Im Berufungsverfahren am Landgericht bekam er dann eine Bewährungsstrafe, nachdem er ein Geständnis abgelegt hatte.

Nach Bewährungsstrafe in U-Haft

Der Mann sitzt inzwischen in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Rohrbach (Kreis Alzey-Worms). Die Anklage lautet auf schweren sexuellen Missbrauch eines Kindes, Besitz kinderpornografischer Inhalte sowie unerlaubten Waffenbesitz. Es sind mehrere Verhandlungstage angesetzt.

Missbrauch Kriminalstatistik: Täglich werden 49 Kinder Opfer sexualisierter Gewalt

Die Polizei in Deutschland hat 2021 deutlich mehr Missbrauchsfälle an Kindern erfasst als im Jahr davor.  mehr...

PopUp SWR3

Heidenheim

Selbstbewusstsein in gefährlichen Situationen So soll ein Projekt in Heidenheim Kinder gegen Missbrauch stärken

"Echt Klasse" heißt ein Anti-Missbrauch-Mitmachparcours für Kinder in Heidenheim. Er soll den Jungen und Mädchen Wissen und Selbstbewusstsein vermitteln, um sie zu schützen.  mehr...

Mainz

Prozess am Landgericht Mainz Ingelheimer soll Töchter seiner Freundin sexuell missbraucht haben

Ihm werden hunderte Taten vorgeworfen. Ein 54-jähriger Mann aus Ingelheim muss sich nun vor Gericht verantworten.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN