STAND

In Mainz-Ebersheim hat es am Donnerstagvormittag einen Großeinsatz der Polizei gegeben. In einem Wohnhaus fanden die Beamten nach Angaben eines Sprechers mehrere Waffen und potenziell gefährliche Flüssigkeiten. Die Polizei habe bei der Zwangsräumung des Wohnhauses mitgeholfen, weil es Hinweise gegeben habe, dass der Bewohner Waffen besitzt. Dies habe sich bei der Räumung bestätigt. Es seien unter anderem Schusswaffen sichergestellt worden.

Außerdem hätten sich auf dem Fußboden und in mehreren Behältern undefinierbare Flüssigkeiten befunden. Weil vermutet wurde, dass diese brennbar sind, seien sechs angrenzende Häuser vorübergehend geräumt worden. Der 46-jährige Hausbewohner wurde laut Polizeisprecher festgenommen und befindet sich in medizinischer Behandlung. Die Waffen und Flüssigkeiten würden derzeit genauer untersucht.

STAND
AUTOR/IN