Mainz

Biotechnologiefirma geht an die US-Technologiebörse

STAND

Nach dem Impfstoffhersteller Biontech will mit "Mainz Biomed" am Freitag ein weiteres Mainzer Unternehmen an die US-Technologiebörse Nasdaq gehen. Hinter "Mainz Biomed" steckt die Biotechnologiefirma Pharmgenomics aus Mainz-Hechtsheim mit gerade mal 22 Beschäftigten. Die Spezialität des Unternehmens ist ein gendiagnostischer Test zur Früherkennung von Darmkrebs - ein günstigeres und angenehmeres Verfahren als die Darmspiegelung. Mit dem so genannten Colo-Alert hatte das Unternehmen bereits vor einigen Jahren den Innovationspreis des Landes Rheinland-Pfalz gewonnen. Mit dem Börsengang in den USA möchte man bei Mainz Biomed nun die Marktchancen für sein Produkt erhöhen und das Interesse von internationalen Investoren gewinnen. Rund 10 Millionen Dollar sollten am ersten Tag eingesammelt werden.

STAND
AUTOR/IN