Die Feuerwehr mussten zu mehreren Bränden gleichzeitig in die Mainzer Neustadt und Altstadt ausrücken.  (Foto: BYC-News)

Brandstifter am Werk

Polizei ermittelt nach mehreren Feuern in Mainz

STAND

Motorräder, Mülltonnen und ein Dixi-Klo: Am Pfingstmontag hat es in Mainz innerhalb kürzester Zeit vier Mal gebrannt - nicht das erste Mal in letzter Zeit.

Die Einsatzkräfte der Mainzer Feuerwehr mussten am Pfingstmontag zum Teil parallel in die Mainzer Neustadt und in die Altstadt ausrücken. Begonnen hatte die Brandserie gegen 3:20 Uhr in der Mainzer Altstadt. Dort hatten drei Motorräder Feuer gefangen. Das Feuer habe sich auf die Gebäuderfassade ausgebreitet und dazu geführt, dass das Gebäude auch innen verraucht wurde, so ein Feuerwehrsprecher.

Von Notruf zu Notruf

Während die Einsatzkräfte dort mit den Löscharbeiten beschäftigt waren, brannte an anderer Stelle in der Altstadt eine Mülltonne. Auch hier rückte die Feuerwehr aus. Die Flammen habe man schnell unter Kontrolle bringen können, heißt es.

Flammen aus Müllcontainer greifen auf Garagendach über

Gegen 3:50 Uhr gingen dann mehr als 20 Notrufe aus der Mainzer Neustadt bei der Feuerwehrleitstelle ein. Dort waren in einem Hinterhof mehrere Müllcontainer in Flammen aufgegangen. Das Feuer griff auf ein angrenzendes Garagendach über. Dieses habe mit einem Motortrennschleifer geöffnet werden müssen, so der Sprecher, um an den Brandherd heranzukommen.

Zuletzt wurde noch ein brennendes Dixi-Klo in der Mainzer Neustadt gemeldet. Dieses löschten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bretzenheim.

Die Mainzer Feuerwehr im Einsatz: Die Flammen aus dem Müllcontainer griffen auf ein Garagendach über. (Foto: Feuerwehr Mainz)
Die Flammen aus dem Müllcontainer griffen auf ein Garagendach über. Feuerwehr Mainz

Brandstifter am Werk

Die Polizei geht davon aus, dass alle Brände absichtlich gelegt wurden. Nun werten die Ermittler Spuren aus. In den letzten Monaten hatte es in der Mainzer Neustadt immer wieder Feuer gegeben. So wurden im Februar ein Container von einem Supermarkt und ein Abfallhaufen in der Nähe eines Wohnhauses angezündet. Am 1. Juni brannte dann erneut eine Mülltonne in der Neustadt.

Wiederholungs- oder Nachahmungstäter?

Nach Angaben der Polizei ist es aber noch völlig unklar, ob es die Brände immer wieder von dem oder den selben Tätern gelegt wurden. Es könne sich um Wiederholungstäter, aber auch um Nachahmungstäter handeln.

So könnte der Brandstifter aussehen

Bei der Suche nach dem oder den Verantwortlichen stütze man sich unter anderem auch auf eine Zeugenaussage. Bei dem Brand am 1. Juni habe eine Frau aus ihrer Wohnung heraus eine Person beobachtet, die als Täter infrage kommen könnte. Die Beschreibung sei aber vage, so die Polizei. Es handele sich um einen Mann, der maximal 30 Jahre alt ist. Er trug ein schwarzes langärmeliges Oberteil, eine schwarze Hose und einen Rucksack.

Hinweise nimmt die Polizei in Mainz entgegen: Entweder per Telefon unter 06131 65-4210 oder per Mail an pimainz2@polizei.rlp.de.

Gustavsburg

Hoher Sachschaden Nach Brand in Gustavsburg: Ermittlungen laufen

Nach dem Brand In einem Lager in Ginsheim-Gutavsburg ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. Am Donnerstagnachmittag hatten mehrere tausend Paletten Feuer gefangen.  mehr...

Mainz

Feuer im Kühlturm Ursache für Brand an Mainzer Hochschule wohl geklärt

Der Kühlturm der Hochschule Mainz hatte am Dienstag Feuer gefangen. Die Ursache steht laut Polizei jetzt wohl fest.  mehr...

St. Johann

Polizei ermittelt Golfclub Rheinhessen: Mehr als 100.000 Euro Schaden nach Brand

Auf dem Gelände des Golfplatzes Rheinhessen in St. Johann (Kreis Mainz-Bingen) hat es in der Nacht auf Dienstag gebrannt. Knapp 60 Einsatzkräfte waren vor Ort.  mehr...

Eich

Ursache weiter unklar Unfall auf B9 bei Eich - mittlerweile drei Tote

Bei einem Crash auf der B9 bei Eich sind ein Baby und ein 82-jähriger Mann ums Leben gekommen. Nun ist auch seine Ehefrau verstorben.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN