STAND

Im Rhein-Strandbad von Oppenheim hat ein Badegast am Sonntagmittag zwei Menschen aus dem Rhein gerettet. Bei den Geretteten handelt es sich demnach um einen Vater und seinen Sohn. Nach Informationen der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft DLRG hielt sich ein Junge an der Abbruchkante des Strandbades auf. Aufgrund einer Welle habe er dort den Boden unter den Füßen verloren und sei untergegangen. Der Vater sei ihm zu Hilfe geeilt. Ein aufmerksamer Badegast habe daraufhin geholfen, beide aus dem Wasser zu ziehen. Die DLRG habe sich wegen eines Ausbildungstages in der Nähe befunden und konnte die Erstversorgung des Jungen übernehmen, bis der Rettungsdienst eintraf. Die Rettungskräfte mussten in diesem Jahr schon zu einigen Einsätzen im Rhein ausrücken. Anfang Juni war auf hessischer Seite eine Frau von der Strömung mitgerissen worden. Sie wurde bislang nicht gefunden.

STAND
AUTOR/IN