Menschen stehen vor Impfzentrum. Nur Booster-Impfung schützt einigermaßen wirkungsvoll gegen Omikron-Variante des Coronavirus (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte)

Wie gefährlich ist die neue Variante?

BioNTech: Booster-Impfung für Omikron-Schutz nötig

STAND

Die Mainzer Pharmafirma BioNTech geht davon aus, dass ihr Impfstoff auch gegen die neue Omikron-Variante des Coronavirus wirkt, allerdings in abgeschwächter Form.

Nach einer vorläufigen eigenen Studie, die das Unternehmen am Mittwoch vorstellte, halten BioNTech und der US-Partner Pfizer eine dreifache Impfung aber für wirksam. Ersten Labordaten zufolge schützten zwei Dosen nicht ausreichend vor einer Infektion mit der kürzlich entdeckten Variante, teilten die Unternehmen mit.

Nach zwei Dosen des Impfstoffs war das Neutralisierungspotenzial demnach im Vergleich zum Wildtyp des Erregers um das 25-fache reduziert. Die Forscher gehen allerdings davon aus, dass der Schutz vor einer schweren Erkrankung weiterhin gegeben ist.

Booster-Impfung schützt auch vor Omikron

Die Booster-Dosis erhöhte den Antikörper-Spiegel den Angaben zufolge um das 25-fache. Diese Antikörper-Spiegel würden mit einer hohen Wirksamkeit sowohl gegen das Wildtyp-Virus als auch gegen zuvor aufgetauchte Varianten in Verbindung gebracht. Die ersten Daten zeigten deutlich, "dass der Schutz mit einer dritten Dosis unseres Impfstoffs verbessert wird", sagte Albert Bourla, Chef des Pharmakonzerns Pfizer.

Video herunterladen (5 MB | MP4)

Frankfurter Virologin skeptischer

Sandra Ciesek, Virologin am Universitätsklinikum Frankfurt, äußerte sich vorsichtiger. Sie wies darauf hin, dass aus ihrer Auswertung nicht herauszulesen sei, ob Geimpfte bei Omikron vor einem schweren Verlauf geschützt sind. Ciesek hatte untersucht, wie sich andere Impfstoffe verhalten. Erste Labortests zur Wirkung von Corona-Impfstoffen gegen Omikron deuteten auf eine schwächere Abwehrreaktion hin.

Ciesek veröffentlichte auf Twitter erste Ergebnisse der Studie, die eine deutlich reduzierte Antikörper-Antwort auf die neue Variante zeigt. "Die Daten bestärken, dass die Entwicklung eines an Omikron angepassten Impfstoffs sinnvoll ist", schrieb Ciesek dazu.

Bereits am Vortag hatten südafrikanische Experten ähnliche Daten vorgelegt, wonach die Antikörperantwort bei Geimpften gegen Omikron schwächer ausfällt.

Video herunterladen (5,7 MB | MP4)

BioNTech arbeitet an Impfstoff-Anpassung

BioNTech teilte mit, die tatsächliche Wirksamkeit des Impfstoffs werde weltweit genau beobachtet. Trotz erster Studienergebnisse zur Wirksamkeit von Dreifach-Impfungen gegen die Omikron-Variante habe man damit begonnen, eine an die Omikron-Variante angepasste Version des Impfstoffs zu entwickeln. Diese Arbeiten würden fortgesetzt, erste Chargen könnten produziert und bei Genehmigung durch die Behörden innerhalb von 100 Tagen ausgeliefert werden.

Drosten: Boostern ist der beste Schutz

Eine 40-fache Reduktion der Neutralisationsaktivität bedeutet NICHT, dass die Impfung 40-mal weniger schützt. Der reale Immunitätsverlust ist viel geringer. Im Moment ist Dreifachimpfung der beste Schutz. Neue Impfstoffe erst nach der Winterwelle. Nicht warten, sondern boostern.

Der Berliner Virologe Christian Drosten wies darauf hin, dass die Ergebnisse bisher vorgestellter Untersuchungen zu ähnlichen Ergebnissen kämen. Drosten twitterte: " Es sieht nicht gut aus für zweifach Geimpfte. Dritte Dosis nötig". Der Wissenschaftler von der Berliner Charité befürchtet ab Anfang kommenden Jahres Schwierigkeiten mit der Omikron-Variante des Coronavirus auch hierzulande.

Corona-Pandemie Omikron-Variante: Studien deuten auf geringeren Impfschutz hin

Laut mehrerer Studien könnten Impfstoffe offenbar nur teilweise gegen die Omikron-Variante schützen. Eine Booster-Impfung scheint den Schutz allerdings zu erhöhen.  mehr...

Impfstoffe und Auffrischung Wie gut schützt die Booster-Impfung gegen neue Corona-Varianten?

Zur Auffrischungsimpfung gegen das Corona-Virus gibt es viele Fragen. Welcher Impfstoff ist der richtige? Und: Wie gut schützt sie - auch gegen Omikron? Wir geben Antworten.  mehr...

Doc Fischer SWR Fernsehen

Kampf gegen Corona Covid-19: Wo steht die Medikamentenentwicklung?

Einigkeit bei Experten: Ein Ausweg aus der Pandemie kann nur eine erfolgreiche Impfkampagne liefern. Medikamente könnten eine Erleichterung schaffen. Doch welche stehen zur Verfügung?  mehr...

Rheinland-Pfalz

B.1.1.529 in Deutschland FAQ zu Omikron - Was wir über die neue Corona-Variante wissen

Die neue Corona-Variante B.1.1.529 - Omikron genannt - breitet sich zunehmend auch in Rheinland-Pfalz aus. Was wir bislang über Omikron wissen:  mehr...

SWR Aktuell am Vormittag SWR Aktuell

STAND
AUTOR/IN
SWR