Der Schüler Christian Maidhof hat eine Kommunikations-App für Ockenheim erfunden.

Schon 850 Nutzer

Pfiffiger Schüler erfindet App für Ockenheim

Stand
Autor/in
Nina Zorn

Was geht in Ockenheim? Wer sich diese Frage stellt, der kommt wohl an der neuen Dorf-App des Schülers Christian Maidhof nicht vorbei. Seine Erfindung soll das Dorfleben erleichtern.

Hintergrund der Idee einer eigenen Dorf-App war der geplante Glasfaserausbau in Ockenheim vergangenes Jahr, der beinahe scheiterte. Die schlechte Kommunikation zwischen Kommune und Anwohnerinnen und Anwohnern führte zu einer geringen Beteiligung am Ausbau des Glasfasernetzes. Der erst 17-jährige Christian Maidhof erkannte das Problem.

Der Gymnasiast kontaktierte den Bürgermeister, der allerdings keine Lösung für das Kommunikations-Problem hatte. Christian wollte daraufhin zunächst mit Social Media die Ockenheimerinnen und Ockenheimer informieren. Das war aber wegen des Datenschutzes nicht möglich. Dann kam ihm die Idee, eine App zu erfinden. Sein Vorschlag stieß beim Bürgermeister zunächst auf Skepsis, doch der Schüler wollte es probieren. Seine Hartnäckigkeit zahlte sich aus: Nach der Testphase konnte sich die Ockenheim-App in seinem Wohnort durchsetzen. Inzwischen wurde sie mehr als 850 mal heruntergeladen.

Schüler Christian Maidhof hat eine App für seinen Wohnort Ockenheim erfunden.
Schüler Christian Maidhof hat eine App für seinen Wohnort Ockenheim erfunden.

Die Ockenheim App funktioniert so: Das Hausrecht liegt bei der Kommune. Sie entscheidet, wie die App genutzt werden darf. Christian Maidhof als Erfinder gibt der Kommune nur vor, dass keine pornografischen oder rechtsextremen Inhalte publiziert werden dürfen. Im Falle Ockenheim dürfen sich gemeinnützige Gruppen für einen Kanal der App registrieren. Darüber können sie ihre Veranstaltungen und Neuigkeiten veröffentlichen. Die Verwaltung der Kommune ist höher gestuft als die gemeinnützigen Gruppen, so kann sie schneller ihre Informationen in der App verbreiten.

"Wir hatten eine Geldautomatensprengung, und da waren wir schneller als die Presse."

Für die Entwicklung der App hat sich der Schüler eng mit der Verwaltung, den Vereinen und den Bürgerinnen und Bürgern abgestimmt. Sein Ziel war eine Plattform mit einfacher Kommunikation, die den Zielgruppen angepasst ist. Daher wollte er deren Wünsche und Tipps mit einbringen. Stolz erzählt er von einer Geldautomatensprengung im Ort: "Da waren wir schneller als die Presse, die es dann verbreitet hat, und alle haben gesagt: Ich muss besser informiert sein."

Ockenheim-App räumt Preise ab

Mit der Ockenheim-App hat Christian einige Wettbewerbe gewonnen, beispielsweise bei Jugend forscht im Regionalwettbewerb. Mit dem Jugend forscht Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz im Fachgebiet Arbeitswelt konnte er die Qualifikation für den Bundeswettbewerb im Mai erreichen. Sogar bei dem Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz für Erwachsene konnte der Gründer den Regionalpreis Mainz erlangen.

Unternehmensgründung mit Hindernissen

Durch den Erfolg der App war Christian Maidhof klar, dass er ein Start Up etablieren möchte. Um das Unternehmen „MeinDorfNet“ als Minderjähriger zu gründen, brauchte er die Zustimmung des Familiengerichts. Die Herangehensweise sei langwierig gewesen, bis zur Entscheidung dauerte es ein halbes Jahr, berichtet der Gymnasiast. Unzählige Dokumente, die Beteiligung des Jugendamtes und zusätzliche Missverständnisse zogen das Verfahren in die Länge. Am 1. Januar 2023 war es endlich soweit: Maidhofs Unternehmen MeinDorfNet wurde offiziell gegründet.

Nach dem Abi: GmbH gründen

Weitere Wettbewerbe stehen auf Christians Liste. Aktuell laufe der Kreativwettbewerb DE.DIGITAL. Bei STARTUP TEENS möchte der Erfinder nochmals teilnehmen. Hier hat es beim letzten Mal nur für den zweiten Platz gereicht. Aktuell traut sich der Schüler aber nicht, Pläne zu machen, die weiter als einen Monat in die Zukunft gehen. Wie es nach seinem Abitur im nächsten Jahr weiter geht, weiß er auch noch nicht. Sein Traum, verrät er, sei es, aus MeinDorfNet eine GmbH zu etablieren.

Ganz unrealistisch ist das nicht. Denn mit der Gemeinde Wallertheim hat sich schon eine zweite Kommune gefunden, die die App von Christian Maidhof bei sich einführen wird.

Ludwigshafen

Acht Sieger beim Landeswettbewerb Jugend forscht: Schüler stellen kreative Erfindungen vor

Klimawandel, knappe Ressourcen - die Welt könnte neue Antworten auf die Probleme gut gebrauchen. Einige Ideen gab es beim Landeswettbewerb Jugend forscht Rheinland-Pfalz.

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Ockenheim

Täter auf der Flucht Keine Beute bei Geldautomatensprengung in Ockenheim

Unbekannte haben Mittwochfrüh im Kreis Mainz-Bingen einen Geldautomaten der Sparkasse gesprengt. Bereits im April gab es eine versuchte Sprengung.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
Autor/in
Nina Zorn