In Wiesbaden werden sich die kostümierten Höhenretter vom Korb der Drehleiter zu den Balkonen abseilen und den Kindern auf diese Weise ihre Nikolausgeschenke überbringen. (Foto: Feuerwehr Wiesbaden)

Nikolaus-Aktionen für den guten Zweck

In Bingen kommt der Nikolaus mit dem Roller, in Wiesbaden vom Himmel herab

STAND
AUTOR/IN
Katharina Feißt
Bild von Katharina Feißt, Studio Mainz (Foto: SWR, Daniel Brusch)

Roller statt Schlitten und Geschenke "vom Himmel herab": In Mainz und Umgebung gibt es am Nikolaustag einige besondere Aktionen für kranke oder bedürftige Kinder. Auch Privatpersonen sammeln Spenden.

Vor vier Jahren setzte sich Heribert Heinz zum ersten Mal in einem Nikolauskostüm auf seinen Roller. Damals machte der Binger die weihnachtliche Spitztour nur zum Spaß, mittlerweile ist daraus eine Spendenaktion für die Caritas Bingen geworden. Im vergangenen Jahr seien so 160 Euro zusammengekommen, erzählt Heinz.

Der als Nikolaus verkleidete Heribert Heinz  auf seinem schwarzen Motorroller (Foto: Heribert Heinz )
Seit 2019 ist Heribert Heinz als rollender Nikolaus in Bingen unterwegs. Als ihn ein Kind einmal fragte, warum er nicht mit dem Schlitten komme, entwortete er schlagfertig: "Weil kein Schnee liegt." Heribert Heinz

In diesem Jahr hat er zum ersten Mal Unterstützung: Seine Partnerin fährt als Engel verkleidet im Beiwagen mit, ein anderer Rollerfahrer schlüpft ebenfalls in ein Nikolaus-Kostüm. In mehreren Binger Stadtteilen sowie Ockenheim, Trechtingshausen, Oberheimbach und Oberdiebach (alle Kreis Mainz-Bingen) verteilen die drei kleine, mit Leckereien gefüllte Stiefelchen und sammeln dabei Spenden.

"Wenn man die leuchtenden Kinderaugen sieht, kann man das gar nicht beschreiben. Wer einmal mitfährt, ist in dem Santa-Claus-Fieber gefangen."

Über die genaue Route informiert Heribert Heinz auf seiner Facebook-Seite.

Höhenretter der Feuerwehr Wiesbaden verteilen Geschenke

Für leuchtende Kinderaugen sorgen auch die Höhenretter der Feuerwehr Wiesbaden. Am Nikolaustag überraschen sie die Bewohnerinnen und Bewohner des Zwerg Nase Zentrum im Wiesbadener Stadtteil Dotzheim.

Nachdem die "Nikolausaktion" im letzten Jahr ein voller Erfolg war, bringen die Wiesbadener Höhenretter auch in diesem Jahr den Kindern des Zwerg Nase-Zentrums und des Kinderhospizes Bärenherz die Nikolausgeschenke wieder "per Luft". (Foto: Feuerwehr Wiesbaden)
Nachdem die letzte Nikolausaktion ein voller Erfolg war, bringen die Wiesbadener Höhenretter auch in diesem Jahr den Kindern des Zwerg Nase Zentrums die Nikolausgeschenke wieder aus der Luft. Feuerwehr Wiesbaden

Die Kinder und Jugendliche mit Behinderung, die dort leben, erhalten ihre Geschenke wortwörtlich "vom Himmel herab". Denn die Höhenretter seilen sich von der Drehleiter eines Feuerwehrautos ab und landen direkt auf den Balkonen der Einrichtung, vor den Augen der Kinder.

Die Wiesbadener Feuerwehr ist damit Teil einer bundesweiten Aktion, bei der 48 Feuerwehren aus ganz Deutschland mitmachen und Geschenke an Kinderpflegeheime, -hospize, und -krankenhäuser verteilen.

Mainzer Ehepaar organisiert Nikolaus-Aktion für die Tafel

Damit bedürftige Kinder am Nikolaustag nicht leer ausgehen, hat ein Mainzer Ehepaar Sachspenden gesammelt. Die kleinen Geschenke wie Flummis, Sticker oder Knete werden in Tütchen verpackt und am 6. Dezember im Rahmen der Essensausgabe an der Mainzer Tafel verteilt. Bei einer ähnlichen Aktion im vergangenen Jahr konnten nach Angaben der Initiatoren rund 250 Tütchen verteilt werden.

Video herunterladen (90,7 MB | MP4)

Nikolaus besucht Kinderklinik in Mainz

Auch die kleinen Patientinnen und Patienten in der Universitäsmedizin Mainz bekommen Besuch vom Nikolaus: Hier steckt der katholische Klinikseelsorger im roten Mantel und verteilt Schoko-Nikoläuse und Äpfel in der Kinderklinik. Nach Angaben der Universitätsmedizin gibt es die Tradition schon seit zwölf Jahren.

Mehr Aktionen zum Nikolaustag:

Landau

Spenden für Kinderhospiz Sterntaler Riding Santas: Nikoläuse auf Harleys touren durch die Pfalz

Die Riding Santas sind am 6. Dezember wieder in Nikolaus-Kostümen auf ihren Harley-Davidsons durch die Vorder- und Südpfalz getourt. Dabei beschenkten sie Jung und Alt und sammelten Spenden

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Bad Waldsee

Zu wenig Ehrenamtliche Personalmangel: Kein Nikolaus in Bad Waldsee unterwegs

In Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) bekommen in diesem Jahr viele Familien keinen Besuch vom Nikolaus. Der beliebte Brauch fällt aus - wegen Personalmangels.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Tübingen

Halbmarathon mit großer Beteiligung Mehrere tausend Läufer beim Tübinger Nikolauslauf

Rauf und runter, bei frostigen Temperaturen: Beim traditionellen Nikolauslauf in Tübingen sind wieder mehrere tausend Läufer gestartet. Einige kamen im rot-weißen Kostüm.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Adressen, die träumen lassen So kommt der Wunschzettel bei Christkind und Weihnachtsmann an

Es ist Zeit für den Wunschzettel! Aber wohin schickt man den Brief an Weihnachtsmann, Christkind oder Nikolaus am besten? In Deutschland sind die drei an mehreren Orten gemeldet. Und auch in Übersee sind sie erreichbar.

SWR1 Sonntagmorgen Advent – eine Zeit mit interessanten Hintergründen

War der Advent ursprünglich eine Zeit der Buße und Enthaltsamkeit, stehen heute Geselligkeit und Konsum im Vordergrund. Der Heilige Nikolaus ist zum Weihnachtsmann geworden und Adventskalender unterschiedlicher Ausgestaltung versüßen das Warten aufs Christkind mit Überraschungen.

Sonntagmorgen SWR1