Fünf Regionalzüge und die S8 sollen künftig am neuen Bahnhof Mainz-Schott halten.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Jonas Walzberg)

Nächster Halt: Mainz-Schott

Größtes Bahnhofsprojekt in Rheinland-Pfalz: Mainz bekommt neuen Bahnhof

STAND
AUTOR/IN
Gesa Walch
Bild von Gesa Walch, Studio Mainz (Foto: SWR, Daniel Brusch)

Direkt neben dem Spezialglashersteller Schott soll er entstehen: Der neue Bahnhof für Mainz. Am Mittwoch startete offiziell die Planungsphase. Kann er den Hauptbahnhof entlasten?

Fast schon historisch klingen die Worte von Umwelt- und Mobilitätsministerin Katrin Eder (Grüne): Der Bahnhof Mainz-Schott sei "das größte Bahnhofsneubauprojekt seit Jahrzehnten in Rheinland-Pfalz". Ein Meilenstein. Und 15 Jahre zu spät, sagt Martin Mendel vom Fahrgastverband Pro Bahn. Doch Katrin Eder packe Dinge, die seit Jahrzehnten brach lägen, nun endlich an.

Land Rheinland-Pfalz übernimmt Planungskosten

Zunächst heißt das: eine Unterschrift unter die Planungsvereinbarung - von der Ministerin, Vertretern der Deutschen Bahn und des Zwecksverbands Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZVSPN). Am Mittwochnachmittag trafen sie sich zum offiziellen Termin in der Konzernzentrale von Schott, den Namensgebern des neuen Haltepunkts.

Rund 36 Millionen Euro soll das Bahnhofsprojekt kosten. Teile davon übernimmt der Bund. Das Land Rheinland-Pfalz trägt zunächst die Planungskosten von rund 865.000 Euro.

Gute Verbindung zwischen Regionalzügen und S-Bahn

Die Planungsphase des Bahnhofs Mainz-Schott beginnt erst, aber soviel ist schon klar: Vier Bahnsteige soll es geben und eine Unterführung für schnelles Umsteigen. Das ist sozusagen auch die "Kernkompetenz" des neuen Bahnhofs: Er soll ein Knotenpunkt und Umsteigebahnhof werden.

Die S8 von und nach Wiesbaden wird dort halten, außerdem fünf Regionalzüge aus den Richtungen Koblenz, Bad Kreuznach, Alzey und Wiesbaden, teilweise zur Weiterfahrt Richtung Frankfurt und Darmstadt.

Kürzere Reisezeiten für Pendler in Rheinhessen und Rhein-Main

Der Bahnhof sei "ein Verknüpfungspunkt für die gesamte Region Rheinhessen-Rhein-Main", sagt Eder. Reisezeiten würden sich deutlich verkürzen. Martin Mendel von Pro Bahn wird konkreter: Eine halbe Stunde Fahrtzeit könnten Pendlerinnen und Pendler einsparen.

"Der Haltepunkt Mainz-Schott verkürzt Pendelzeiten um etwa 30 Minuten."

Wer zum Beispiel aus Richtung Bad Kreuznach oder Alzey komme und nach Wiesbaden wolle, müsse jetzt nicht mehr in den Mainzer Hauptbahnhof hineinfahren, dort über teils enge Wege umsteigen und dann einen Teil der Strecke wieder zurückfahren. In Zukunft könne man direkt am Bahnhof Mainz-Schott umsteigen und müsse keine Umwege mehr machen. Der Hauptbahnhof werde deutlich entlastet.

Das große Verwaltungsgebäude des Schott-Konzerns in Mainz (Foto: Foto: ©SCHOTT)
Die Mainzer Zentrale des Spezialglashersteller Schott Foto: ©SCHOTT

Bahnhof Mainz-Nord könnte abgerissen werden

Einziger Wermutstropfen: Der Bahnhof Mainz-Nord wird vermutlich weichen müssen. Er liegt zu nah am neuen Bahnhof Mainz-Schott. "Mainz-Nord liegt natürlich günstiger für Menschen, die rund um den Mombacher Kreisel arbeiten", so Martin Mendel. Allerdings sehe er da kein Problem. "Das kann man durch guten Stadtverkehr, zum Beispiel eine neue Buslinie nachbessern." Außerdem sei der Bahnhof Mainz-Nord ohnehin nicht barrierefrei und hätte viele dunkle Ecken.

Dafür binde der neue Bahnhof weite Teile der Mainzer Neustadt besser an das Bahnnetz an, so Fritz Brechtel vom Zweckverband Schienenpersonennahverkehr.

Neuer Bahnhof Mainz-Schott soll 2029 fertig werden

Bis es soweit ist, dauert es jedoch noch etwas. 2028 sollen die Bauarbeiten beginnen, im Dezember 2029 sollen Bahnfahrende dann zum ersten Mal am Bahnhof Mainz-Schott ein- und aussteigen können.

Rheinland-Pfalz

Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs Reicht mehr Geld vom Bund für die Verkehrswende in RLP?

Um die Klimaschutzziele zu erreichen, muss der Bund aus Sicht der Verkehrsministerkonferenz mehr Geld für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) bereitstellen.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Wiesbaden

Wiesbaden Bahnhof Mainz-Kastel wird modernisiert

Der Bahnhof in Mainz-Kastel wird seit Anfang der Woche modernisiert. Nach Angaben einer Sprecherin der Deutschen Bahn werden dort mehr als sechs Millionen Euro investiert.  mehr...

Mainz

Offenbar Börsengang geplant Schott Mainz lagert Pharma-Sparte aus

Der Spezialglashersteller Schott will offenbar einen Teil seines Unternehmens an die Börse bringen und lagert dafür die Pharma-Sparte aus. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Mainz.  mehr...

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz