STAND

In der Nähe des Wormser Impfzentrums ist es zu einem Zwischenfall zwischen zwei Männern gekommen. Ein 17-Jähriger und ein 44-Jähriger gerieten nach Angaben der Polizei unvermittelt in Streit. Der 44-Jährige soll dann ein Messer gezogen und den 17-Jährigen damit im Gesicht verletzt haben. Freitag Nachmitttag trafen beide Männer wieder zufällig aufeinander. Dabei zeigte sich der Ältere erneut aggressiv. Er griff einen Begleiter des 17 - Jährigen an und verschanzte sich danach in einem Friseursalon. Dort bewaffnete er sich mit Scheren. Erst als die Polizei eintraf und drohte einen Elektro-Schocker einzusetzen, ließ sich der Mann festnehmen. Er stand offenbar unter Drogeneinfluss.

STAND
AUTOR/IN