Antonio Teodonno reinigt eine Schallplatte mit einer Ziegenhaar-Bürste (Foto: SWR)

Angebot für Vinyl-Fans

Menschen mit Behinderung reinigen Schallplatten in Alzey

STAND
AUTOR/IN
Rabea Amri

Beatles, Bee Gees oder Johnny Cash: In den ZOAR-Werkstätten in Alzey können Vinyl-Liebhaber ihre Schallplatten professionell von Menschen mit Behinderung reinigen lassen.

Der 20-jährige Antonio nimmt vorsichtig eine Platte der Bee Gees aus der Hülle und legt sie auf das Reinigungsgerät, das einem Schallplattenspieler gleicht. Als er es anschaltet, dreht sich die Platte. Konzentriert führt Antonio einen Arbeitsschritt nach dem anderen aus. Dabei reinigt er die Platte mit einer speziellen Flüssigkeit und mit einer Bürste aus Ziegenhaar.

Musik spielt große Rolle

Unterstützt wird Antonio dabei von Dominik Naujox von den ZOAR-Werkstätten in Alzey. Er hatte die Idee, die Schallplatten-Reinigung als neue Dienstleistung in den Werkstätten anzubieten. "Ich habe selbst eine große Vinyl- und CD-Sammlung und dachte mir, das wäre doch eine super Tätigkeit für unsere Mitarbeiter mit Beeinträchtigung. Es fördert auch die Feinmotorik", erklärt Naujox.

Mitarbeiter und Betreuer stehen in der Vinyl-Ecke zum Schallplatten-Reinigen (Foto: SWR)
Dominik Naujox (li.) und Antonio Teodonno in der Vinyl-Ecke der ZOAR-Werkstätten

Auch die Regionalleiterin von ZOAR, Claudia Mitulla, ist Feuer und Flamme. "Das bringt frischen Wind rein", sagt Mitulla. "Vor allem, weil Musik für unsere Beschäftigten eine große Rolle spielt. Hier läuft den ganzen Tag Musik."

Platten-Reinigung und Platten-Verkauf

Ab sofort können Platten bei ZOAR in Alzey abgegeben werden. Für etwas mehr als 2 Euro das Stück werden sie in der Vinyl-Ecke professionell gereinigt. So nennen die Beschäftigten ihren Arbeitsbereich, den sie sich extra eingerichtet haben, geschmückt mit alten Platten und dem Schriftzug "Vinyl". Geübt haben die Beschäftigten mit gespendeten Platten. Etwa 200 davon werden nun bald im Internet zum Verkauf angeboten – frisch gereinigt und mit neuer Innenhülle.

Zweites Leben für kaputte Platten

Unter den gespendeten Platten waren aber auch viele, die nicht mehr zu retten waren. Sie werden nun weiter verarbeitet zu besonderen Einzelstücken. So haben die ZOAR-Beschäftigten schon ein Notizbuch entworfen: Das Cover besteht aus alten Schallplatten. Diese so genannten Upcycling-Produkte sollen im Herbst in den Verkauf gehen.

Zwei Notizbücher mit Cover aus alten Schallplatten stehen auf blauem Tuch (Foto: Dominik Naujox, ZOAR)
Notizbücher entstehen aus alten Schallplatten. Dominik Naujox, ZOAR

"Die Mitarbeiter sind sehr stolz darauf, dass sie aus Material, das eigentlich weggeworfen worden wäre, ein neues Produkt gemacht haben. Sie können sagen: Das habe ich gemacht, das ist mein Verdienst."

Antonio hat die Bee Gees Platte fertig gereinigt. Jetzt fehlt nur noch die Qualitätskontrolle. Natürlich gibt es in der Vinyl-Ecke auch einen Plattenspieler. Erst ist das typische Schallplatten-Knistern zu hören, dann erklingt das Lied Nights on Broadway von den Bee Gees. "Gut!" sagt Antonio zufrieden. Dominik Naujox nickt mit dem Kopf. "Alles super," findet auch er. "Reinigungsziel erreicht. Jetzt geht's weiter mit der nächsten Platte."

Sollten Sie Interesse daran haben, Schallplatten von den Mitarbeitenden in den ZOAR-Werkstätten reinigen zu lassen, können Sie sich an folgende Email-Adresse wenden: vinylecke@zoar.de

Ingelheim

Besondere Form der Inklusion Menschen mit geistiger Behinderung arbeiten im Weinberg

"Mit dem Winzer durch das Weinjahr" - das verfolgen gerade acht Menschen mit geistiger Behinderung in einem Weingut in Ingelheim. Alle zwei Wochen arbeiten sie zwei Stunden lang im Weinberg.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Ravensburg

Inklusionstage, Zeitschrift, Gebärdensprache Projekte in der Region sollen Integration von Menschen mit Behinderung voranbringen

Im Kreis Ravensburg finden derzeit erstmals sogenannte "Inklusionstage" statt. Auch bei anderen Projekten in der Region Bodensee-Oberschwaben steht die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Mittelpunkt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Rabea Amri