STAND

Die Stadt Bingen und ihre Nachbargemeinden im Mittelrheintal müssen sich vorübergehend auf deutlich mehr Zugverkehr einstellen. Grund dafür ist die Sperrung der rechtsrheinischen Bahnstrecke nach einem Felssturz bei Kestert im Rhein-Lahn-Kreis. Die Deutsche Bahn leitet deswegen sämtliche Güterzüge auf die Strecke links des Rheins um. Wie lange die Sperrung bestehen wird, ist nach Angaben der Bahn noch nicht absehbar. Experten seien vor Ort, um die Lage zu erkunden. Reisende, die im Nahverkehr unterwegs sind, müssen deutlich mehr Zeit einplanen, weil der gesperrte Abschnitt mit Bussen umfahren wird.

STAND
AUTOR/IN