STAND

Ein misslungenes Bremsmanöver hat gestern Abend auf der A66 nahe Wiesbaden zu einem Crash mit sechs Autos geführt. Laut Polizei hatte den Unfall ein Auto ausgelöst, das scheinbar grundlos auf der Mittelspur abbremste. Nachfolgende Fahrzeuge konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachten ineinander. Teilweise verkeilten sich die Autos, zwei fingen Feuer und brannten aus. Zwei Menschen kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Die Autobahn musste mehrere Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr staute sich auch über das Wiesbadener Kreuz hinaus. Der Unfallverursacher beging laut Polizei Fahrerflucht. Zeugen, die Hinweise geben können, sollen sich melden.

STAND
AUTOR/IN