STAND

Die katholische Reformbewegung Maria 2.0 begrüßt die Ankündigung des Bistum Mainz, eine Frauenkommission einzurichten. Das sei ein weiterer Baustein, damit sich in der Kirche etwas bewege, sagte eine Vertreterin der Reformbewegung in Nieder-Olm. Die Bewegung Maria 2.0 möchte aber unabhängig von der Entwicklung im Bistum Mainz weiter machen. Die Ziele der Reformbewegung seien deutlich höher gesteckt. Das Bistum Mainz erhofft sich durch von der neuen Frauenkommission, die im Juni gewählt werden soll, mehr Gleichberechtigung. Das Gremium soll den Bischof auch direkt beraten, beispielsweise darin, wie Frauen besser in die Strukturen der Kirche eingebunden werden können.

STAND
AUTOR/IN