STAND

In Mainz ist es am späten Dienstagabend zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Zeugen hatten der Polizei gemeldet, dass ein Bewohner eines Hauses in der Münsterstraße in der Mainzer Altstadt auf seinem Balkon mit einer Waffe hantiere. Die Polizei war mit über 30 Beamten im Einsatz, unter anderem auch mit einem Spezialeinsatzkommando. Der 54-jährige Bewohner der Wohnung habe die Tür freiwillig geöffnet, sodass die Beamten die Wohnung durchsuchen konnten, so ein Polizeisprecher. Bei der Waffe habe es sich um eine sogenannte Dekorationswaffe gehandelt, die nicht funktionsfähig gewesen sei. Weitere Ermittlungen müssten nun zeigen, ob der Mann gegen das Waffengesetz verstoßen habe. Die Münsterstraße und die Umgebung waren für mehrere Stunden vollständig gesperrt.

STAND
AUTOR/IN