STAND

Das ZDF hat das Programm der Fernsehsitzung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" für den kommenden Freitag vorgestellt. Demnach werden vier politische Redner auf der Bühne stehen.

Den Auftakt bildet Friedrich Hofmann in seiner Paraderolle als "Till". Hofmann wird letztmals bei der Fernsehsitzung auftreten, er hört nach der Kampagne als politischer Fastnachtsredner auf.

Zahnarzt Sitte wird zur Umweltaktivistin Greta

Ebenfalls dabei sein wird Kabarettist Lars Reichow mit seinem "Fastnachtsjournal" sowie Johannes Bersch, der erneut als Göttin Moguntia auftritt. Florian Sitte kommentiert als schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg das politische Geschehen. Sitte arbeitet außerhalb der Fastnacht als Zahnarzt in Mainz.

Musikalisch präsentiert Thomas Neger seinen Fastnachtshit "Im Schatten des Doms" zusammen mit dem Mainzer Domchor. Außerdem mit dabei ist Fastnachtslegende Margit Sponheimer, die ein Medley ihrer besten Lieder präsentiert. Die Fernsehsitzung wird am Freitag ab 20.15 Uhr im ZDF live übertragen.

STAND
AUTOR/IN