Mainz

Mainz bekommt 400.000 Euro für Wasserstofftechnologien

STAND

Die Stadt Mainz bekommt 400.000 Euro vom Bundesverkehrsministerium für den Ausbau von Wasserstofftechnologien. Hintergrund ist, dass Mainz einer von 30 Gewinnern im Wettbewerb „HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland“ ist. Auch die Region Rheinhessen-Nahe wurde ausgezeichnet. Die 30 Städte und Regionen sollen nun dabei unterstützt werden, eine lokale Wasserstoffwirtschaft aufzubauen. Dazu gehören zum Beispiel wasserstoffbetriebene Busse und Wasserstoff-Tankstellen. Nach Angaben der Stadt Mainz wird zunächst ein umfangreiches Konzept erarbeitet. Im Energiepark in Mainz-Hechtsheim betreiben die Mainzer Stadtwerke bereits seit 2015 eine Anlage, mit der Wasserstoff aus erneuerbaren Energien gewonnen wird.

STAND
AUTOR/IN