STAND

Ein Lkw-Fahrer aus den Niederlanden ist von der Polizei in der Nacht auf Mittwoch auf der A61 bei Alzey gestoppt worden. Vorangegangen war ein dreistes Überholmanöver.

Eine Zivilstreife war nach Angaben der Polizei in der Nacht auf Mittwoch gegen 0:45 Uhr in einem Baustellenbereich auf der A61 in Richtung Koblenz unterwegs. Von hinten näherte sich ein Lkw. Der Fahrer sei sehr dicht aufgefahren, heißt es von Seiten der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim. Der Mann betätigte mehrfach die Lichthupe. Nach der Baustellenausfahrt überholte der Lkw die Streife auf der rechten Spur, wechselte auf die linke Spur und überholte einen anderen Lastwagen. Das Ganze hat laut Polizei etwa 45 Sekunden gedauert. Als die Zivilstreife daraufhin den besagten Lkw überholte, beobachteten die Beamten, dass der Fahrer des Lastwagens nebenbei auf dem Handy herumtippte.

Mehrere Verstöße festgestellt

Bei der Kontrolle stellte die Polizei zudem fest, dass der 51-jährige Fahrer sowohl gegen Sozialvorschriften als auch gegen Lenk- und Ruhezeiten verstoßen hatte. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, bis die erforderliche Ruhezeit erfüllt ist. Außerdem musste er zur Sicherheit 200 Euro hinterlegen.

Wiesbaden

Auf Laster aufgefahren Wiesbaden: Tödlicher Unfall auf der A66

Bei einem Unfall auf der A66 zwischen dem Schiersteiner Kreuz und Wiesbaden-Biebrich ist am Dienstag ein Mann ums Leben gekommen.  mehr...

Mainz

Baufällige Brücke wird abgerissen Nichts geht mehr: Marode Hochstraße in Mainz gesperrt

Aus Sicherheitsgründen ist die Mombacher Hochstraße seit Montag gesperrt. Die Brücke ist marode. Der Verkehr wird künftig über eine ebenerdige Strecke geführt. Ob es zu Staus kommt, wird sich zeigen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN