STAND

Die Kreisverwaltungen in der Region Rheinhessen-Nahe haben Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr verabschiedet. Mehr als 40 Einsatzkräfte hatten seit Ende Oktober vor allem die Gesundheitsämter unterstützt. Die letzten Bundeswehrsoldatinnen und -soldaten haben die Gesundheitsämter der Landkreise Alzey-Worms, Mainz-Bingen und Bad Kreuznach jetzt verlassen. Sie hatten unter anderem bei der Kontaktnachverfolgung in Corona-Fällen geholfen und dabei, Symptome bei Erkrankten abzufragen. Dadurch wurden die Mitarbeitenden der Gesundheitsämter entlastet. Die Bundeswehr hatte außerdem in der Corona-Teststation im DRK-Krankenhaus in Alzey geholfen. Nach Angaben der Kreisverwaltung Mainz-Bingen werden in Ingelheim noch Soldatinnen und Soldaten im Impfzentrum eingesetzt.

STAND
AUTOR/IN