STAND

Die Luca-App soll trotz Pandemie Freiheiten bringen und Bürokratie einsparen. Der Kreis Bad Kreuznach war von Anfang an offen für das System. Jetzt wird die App getestet.

Sechs Kreise in Rheinland-Pfalz erproben von kommendem Montag an die Luca-App für die Kontaktnachverfolgung bei Corona-Infektionen. Nach Angaben der Stabsstelle Corona im Kreis Bad Kreuznach beginnt am Montag eine Art Testlauf, um mögliche Schwachstellen der neuen App zu finden. Erst einmal sei austesten angesagt, sagte der Leiter der Stabsstelle Corona, Ron Budschat. Man sei selbst über die Entscheidung überrascht gewesen , dass der Kreis Bad Kreuznach die Warn-App testen soll.

Zusammenarbeit Dehoga in Bad Kreuznach

Der Kreis Bad Kreuznach steht nach eigenen Angaben eng mit dem Deutschen Hotel und Gaststättenverband (Dehoga) in Kontakt, um die Gastronomen über den Einsatz der App auf dem Laufenden zu halten. Im Kreis ist die Außengastronomie geöffnet. Der Verband allerdings kritisiert den Start der App. Es seien noch zu viele Fragen offen, zum Beispiel zum Thema be den Themen Datenschutz und Verlässlichkeit, so DEHOGA-Präsident Gereon Haumann. Viele der Gastronomen würden deshalb weiter die Papierzettel oder App-Alternativen nutzen. Zwar sei der Restaurantbesuch für den Gast durch eine App einfacher, die Monopol-Stellung der LUCA-App empfindet Haumann aber als Unding.

Die Friseur-Innung Rhein-Nahe-Hunsrück wurde nach eigenen Angaben nicht über den Einsatz der App informiert. Daher sei es fraglich, wie viele Friseursalons im Landkreis die App überhaupt nutzten.

Ohne Kontaktbogen ins Restaurant

Mit Hilfe der App sollen künftig die Zettel entfallen, auf denen bisher Namen und Adressen von Gästen und Besuchern festgehalten werden. Außerdem könnten die Gesundheitsämter so wesentlich leichter die Kontakte nachverfolgen, wenn jemand sich mit dem Corona-Virus angesteckt habe, so die Kreisverwaltung Bad Kreuznach. Der Leiter der Stabsstelle Budschat fügt hinzu, dass die Luca-App nur ein Baustein unter vielen sei, um die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen.

Rheinland-Pfalz

Keine Test- und Absonderungspflicht Mehr Freiheit für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Bisher sind etwa fünf Prozent der Rheinland-Pfälzer vollständig gegen Corona geimpft. Für diese Gruppe entfallen ab Montag bestimmte Einschränkungen.  mehr...

Coronavirus Warum gerade alle über die „luca“-App sprechen

Raus aus dem Lockdown - das wollen wir alle. Die Frage ist nur eben: Wie? Neben der Diskussion um Schnelltests, Impfstrategien und AHA-Regeln macht auch die „luca“-App immer wieder Schlagzeilen.  mehr...

Bad Dürkheim

Bessere Kontaktnachverfolgung? Landkreis Bad Dürkheim testet Luca-App

Der Landkreis Bad Dürkheim testet ab Montag die Luca-App. So sollen sich Kontakte von corona-infizierten Bürgern leichter nachverfolgen lassen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN