STAND

Drei Tage vor der Wahl des neuen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz will sich der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf nicht an der Personaldebatte beteiligen. Er schloss eine eigene Kandidatur aber auch nicht aus.

Dauer

"Dazu gebe ich jetzt aktuell keinen Kommentar", so Kohlgraf im SWR. Das Amt des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz sei seiner Meinung nach ein anspruchsvoller Posten. Der Vorsitzende sei das Gesicht der katholischen Kirche nach außen hin, müsse verschiedene Charaktere zusammenbringen, trotzdem eine eigene Position haben und auch vermitteln können, so der Bischof im Interview.

Entschädigung von Missbrauchsopfern auch Thema der Vollversammlung

Kommende Woche soll es bei der Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Mainz unter anderem um das Thema "Entschädigung der Missbrauchsopfer" gehen. Auf die Frage, welche Entschädigungssumme da denkbar sei, sagte der Bischof: "Es muss eine großzügige Lösung sein, aber eben auch eine Lösung mit Augenmaß." Eine Summe wollte er allerdings nicht nennen.  

Kohlgraf zum Reformprozess "Der Synodale Weg"

Zum erst kürzlich begonnenen Reformprozess in der katholischen Kirche, "Der Synodale Weg", sagte Bischof Kohlgraf, dass auch die katholische Kirche in Deutschland manche Dinge neu regeln und gestalten könnte, zum Beispiel was die Beteiligung von Frauen an Leitungsämtern in der Kirche angehe. Da sei seiner Meinung nach noch viel Luft nach oben. 

Für die Vollversammlung ab Montag in Mainz wünscht sich Bischof Kohlgraf als Gastgeber vor allem eine gute und konstruktive Atmosphäre.

Gottesdienst für Mainzer Garden Kohlgraf: Fastnacht als Zeichen gegen Hass

Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf hat dazu aufgerufen, in Fastnacht ein Zeichen gegen Hass zu sehen. Man dürfe nicht hinnehmen, dass dieser wieder gesellschaftsfähig werde.  mehr...

Synodaler Weg "Der Spielraum der katholischen Kirche in Deutschland ist sehr eng"

In Frankfurt ist die erste Gesprächsveranstaltung des "Synodalen Wegs" zur Reform der katholischen Kirche zu Ende gegangen. SWR-Kirchenexperte Ulrich Pick glaubt, dass es für den Synodalen Weg schwierig sein wird, die öffentlichen Erwartungen zu erfüllen.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Synodaler Weg Katholische Kirche diskutiert unbequeme Fragen

Zwei Tage lang saßen 230 Mitglieder der katholischen Kirche in Frankfurt zusammen und haben überlegt, wie die Kirche aus der Krise geführt werden kann.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Bischof Stephan Ackermann Trierer Bischof seit zehn Jahren Missbrauchsbeauftragter

Die Deutsche Bischofskonferenz hat vor zehn Jahren den Trierer Bischof Stephan Ackermann zum Missbrauchsbeauftragten ernannt. Jahrzehntelang hatte die Kirche sexuellen Missbrauch vertuscht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN