Der Haupteingang der Rheinhessen-Fachklinik Mainz. (Foto: Rheinhessen Fachklinik Alzey)

Volle Kinder- und Jugendpsychiatrien in Rheinhessen

Corona macht viele Kinder und Jugendliche psychisch krank

STAND

Der Corona-Stress hinterlässt Spuren bei vielen Kindern und Jugendlichen. Die Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Rheinhessen sind stark nachgefragt und haben zugleich massiven Personalmangel. 

Depressionen, Selbstverletzungen und Essstörungen - das sind die häufigsten Erkrankungen, die derzeit in den Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie in der Region behandelt werden.

"Wir müssen schneller handeln und es kommen mehr Fälle und auch schwerere Fälle."

Der Chefarzt und Ärztliche Direktor der Rheinhessenfachklinik in Mainz, Alzey und Worms, Michael Huss, berichtet, dass die Zahl der jungen Patientinnen und Patienten durch die Pandemie stark gestiegen ist. Gleichzeitig seien die Kinder und Jugendlichen im Schnitt stärker erkrankt als vorher.  

 

Der Leiter der Jugendpsychiatrie der Rheinhessen-Fachklinik in Mainz und Alzey, Professor Michel Huss. (Foto: Rheinhessen-Fachklinik Alzey)
Der Leiter der Jugendpsychiatrie der Rheinhessen-Fachklinik in Mainz, Alzey und Worms, Professor Michel Huss. Rheinhessen-Fachklinik Alzey

Scheu vor Krankenhausaufenthalt 

Wegen der Pandemie würden die Kinder und Jugendlichen länger warten, bis sie sich Hilfe suchen. Zu Beginn der Pandemie sei die Zahl der Suizide und Suizidversuche bei Kindern und Jugendlichen überraschenderweise zurückgegangen.

Mit zeitlichem Versatz habe sie sich dann jedoch deutlich erhöht. Den Kindern und Jugendlichen mache die Perspektivlosigkeit zu schaffen. Vielen gehe es extrem schlecht. 

Helfersysteme brechen weg 

Normalerweise könne das soziale Netz vieles auffangen, sagt Michael Huss. Doch die Schulschließungen hätten viele Kinder und Jugendliche isoliert. Helfersysteme seien weggebrochen.

Eigentlich seien zum Beispiel Lehrer und Lehrerinnen wichtige Bezugspersonen, die bei Auffälligkeiten auch mal Alarm schlagen würden. Doch die Distanz des Online-Unterrichts habe das verhindert. 

Station musste schließen 

Die Corona-Pandemie ist jedoch nicht der einzige Grund für die Überlastung der Kinder- und Jugendpsychiatrien. Den Kliniken fehle medizinisches Personal, vor allem Pflegekräfte. Außerdem gebe es zurzeit, wie überall, immer wieder Ausfälle wegen Krankheit oder Quarantäne.

Aufgrund dieser angespannten Lage habe die Rheinhessenfachklinik eine Station der Kinder- und Jugendpsychiatrie für einige Wochen komplett schließen müssen. Sie werde nun aber wieder geöffnet, sagt Michael Huss. 

 Die Zahl der kranken Kinder und Jugendlichen werde heruntergehen 

"Der Motor stottert, aber der Wagen bleibt nicht liegen", so beschreibt Chefarzt Michael Huss die aktuelle Lage in seinen Kliniken in Mainz, Alzey und Worms. Alles funktioniere, aber der Aufwand sei im Moment enorm groß.

Allerdings sieht Michael Huss auch Licht am Ende des Tunnels. Die Zahl der jungen Patientinnen und Patienten werde nach der Pandemie weniger werden, schätzt der Kinder- und Jugendpsychiater. Er denkt, dass die psychische Belastung bei den Kindern und Jugendlichen zurückgehen und sich die gesamte Situation in ein bis zwei Jahren wieder stabilisieren werde. 

Deutschland

Studie: Lockdown macht Kinder psychisch krank „Vor allem Essstörungen haben durch Corona enorm zugenommen"

Zu Hause lernen, zu Hause sitzen, zu Hause grübeln – sehr viele Kinder und Jugendliche werden davon krank. Eine neue Studie belegt das. Was das Ganze wirklich dramatisch macht: Die Kliniken sind überfüllt, die Wartezeiten lang.  mehr...

Gesellschaft Generation Corona – Wie Kinder und Jugendliche durch die Pandemie kommen

Im Corona-Lockdown waren Kitas und Schulen dicht, auch Sportvereine und Spielplätze. Was macht diese einschneidende Erfahrung mit Kindern und Jugendlichen?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Informationen Amtsärzte fordern bundeseinheitliche Regeln

Corona-Regeln, aktuelle Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie hier bei uns im Liveblog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR