Angeklagter Jäger mit seinem Verteidiger im Gerichtssaal (Foto: SWR, Sibylle Jakobi)

Mildere Strafe nach Jagdunfall verhängt

Kein Gefängnis für Jäger nach tödlichem Schuss in Dalberg

STAND

Bei einer Jagd hatte ein Jäger in Dalberg (Kreis Bad Kreuznach) eine 86-jährige Frau in ihrem Garten tödlich getroffen. Dafür bekommt der Mann jetzt eine Bewährungsstrafe.

Das Landgericht Bad Kreuznach entschied am Montag, dass der angeklagte Jäger eine Freiheitsstrafe auf Bewährung erhält. Damit muss der Mann nicht ins Gefängnis. Wie ein Sprecher des Gerichts mitteilte, ist die Bewährungszeit auf drei Jahre festgelegt worden. Zudem müsse der Mann 5.000 Euro an eine gemeinnützige Organisation zahlen. 

Der Vorsitzende Richter sagte, der Verurteilte habe eine "ganz massive Sorgfaltspflichtverletzung" begangen. Bei der Drückjagd in einem Waldstück in Dalberg im November 2018 hatte der Jäger mehrfach auf ein Wildschwein geschossen. Dabei soll er sich den Anweisungen des Veranstalters der Jagd widersetzt und in die falsche Richtung geschossen haben. Eine Kugel traf eine 86-Jährige, die auf ihrem Grundstück Walnüsse sammelte. Die Frau starb.

Gefängnisstrafe im ersten Verfahren

In einem ersten Verfahren war der Jäger zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Damit wäre eine Bewährung ausgeschlossen gewesen. Dagegen war er in Berufung gegangen.

Jäger bezeichnete Tat als Unfall

Im ersten Prozess hatte der Mann angegeben, ausgerutscht zu sein und deshalb hangabwärts geschossen zu haben. Im Berufungsverfahren habe der Angeklagte seine Aussage geändert und zugegeben, dass er nicht ausgerutscht sei. Er habe bewusst den Hang heruntergeschossen, teilte der Gerichtssprecher mit. Der Mann sei durch das Ereignis zudem traumatisiert. Aus diesen Gründen sei das Strafmaß geändert worden.

Prozess um tödlichen Jagdunfall Freispruch für Jäger in Bad Kreuznach gefordert

Im Prozess um den tödlichen Jagdunfall in Dalberg im Kreis Bad Kreuznach will die Verteidigung einen Freispruch erreichen. Der tödliche Schuss auf eine 86-Jährige sei ein Unfall gewesen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR