Mainz

Inzidenzwert bei Jugendlichen steigt

STAND

Kurz vor dem Ende der Sommerferien steigt der Corona-Inzidenzwert bei Jugendlichen weiter an. In Mainz beispielsweise liegt er in der Altersgruppe unter 20 Jahren bei 112. Das Land fürchtet, dass vor allem Reiserückkehrer nach den Sommerferien andere Schüler mit Corona infizieren. Deshalb gilt zwei Wochen lang eine Maskenpflicht im Unterricht und bis zu den Herbstferien eine Testpflicht. Nach Angaben des Mainzer Schuldezernenten Eckart Lensch (SPD) sind aktuell knapp ein Drittel aller Jugendlichen zumindest einmal geimpft. Um die Quote zu erhöhen, bietet das Land am Samstag einen Familienimpftag an. Alle Impfzentren sind insbesondere für Jugendliche geöffnet, zudem wird der Impfbus von 9 bis 17 Uhr am Mainzer Schillerplatz stehen. Am Montag bietet auch die Berufsbildende Schule in Mainz Impfungen für volljährige Schüler an.

STAND
AUTOR/IN