STAND

An der Mainzer Universität können sich ab heute Studierende und andere junge Erwachsene gegen Corona impfen lassen. Die Uni hält dafür 5.000 Dosen Biontech-Impfstoff bereit.

Für die Sonderimpfaktion der Mainzer Universität stellt das Land Rheinland-Pfalz 5.000 Dosen des Corona-Impfstoffs von Biontech zur Verfügung. Sie richtet sich laut Uni vor allem an Studierende der Mainzer Hochschulen sowie an Auszubildende aus Mainz und Umgebung im Alter von 18 bis 27 Jahren.

Impfung ohne Anmeldung möglich

Voraussetzung ist, dass sie aus Rheinland-Pfalz stammen oder hier ihren Wohnsitz haben und noch ungeimpft sind. Sie können für ihre Erstimpfung ohne vorherige Anmeldung mit Personalausweis, Impfpass, Studierenden- oder Ausbildungsnachweis und ausgefülltem Aufklärungsbogen auf den Campus der Uni Mainz kommen.

Impfteams sind bis Mitte Juli im Einsatz

Dort sind täglich von 8 bis 17 Uhr mobile Impfteams des Deutschen Roten Kreuzes im Einsatz. Die Erstimpfungen der Aktion sollen bis längstens 14. Juli laufen. Die Zweitimpfungen werden dann voraussichtlich vom 11. bis 18. August angeboten.

Mainz

Impf-Kampagne selbst organisiert Corona-Impfung in Betrieben rund um Mainz läuft gut

Unternehmen in Rheinhessen haben die Corona-Impfung ihrer Mitarbeitenden selbst in die Hand genommen. Viele Menschen wurden so geimpft, nicht nur Angestellte der jeweiligen Firmen.  mehr...

Mainz

Kreative Impfaufklärung Corona-Impfstoff-Comic der Mainzer Unimedizin

Die Mainzer Universitätsmedizin will mit einem Comic spielerisch über Vorteile einer Corona-Impfung aufklären. Superhelden erzählen, wie sie das Immunsystem trainieren.  mehr...

Mainz

Statt Astrazeneca jetzt Biontech oder Moderna Zweitimpfung: Impfzentren in der Region planen um

Die Ständige Impfkommission empfiehlt nach einer Erstimpfung mit Astrazeneca für die zweite Biontech oder Moderna. Jetzt müssen die Impfzentren umplanen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN