Worms

Polizei zieht erste Bilanz der Halloween-Nacht

STAND

Die Halloween-Nacht ist in Worms verhältnismäßig ruhig geblieben. Die Polizei hat in einer ersten Bilanz zumeist Ruhestörungen und Sachbeschädigungen erfasst. Einige Gruppen Jugendlicher hätten Böller gezündet sowie Eier auf Hausfassaden geworfen. Im Bereich des Stadtparks flogen auch Eier gegen fahrende Autos. In Neuhausen wurden zwei Pkw mit Farbe besprüht beziehungsweise ein Spiegel abgetreten. Hinzu kamen laut Polizei etliche lautstarke Partys und Streitereien unter Alkoholeinfluss. Größere Delikte wurden aber nicht registriert.

Auch aus den größeren Städten im Land wie Mainz, Ludwigshafen oder Kaiserslautern meldete die Polizei aus der meist verregneten Nacht keine besonderen Vorkommnisse.

STAND
AUTOR/IN