Dichter Rauch dringt aus einem brennenden Lebensmittelmarkt in Rüsselsheim (Foto: byc-news)

Ursache vermutlich technischer Defekt

Keine Brandstiftung in Supermarkt in Rüsselsheim

STAND

Das Feuer in einem Supermarkt in Rüsselsheim am Samstagabend ist vermutlich auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Das hat die Polizei mitgeteilt.

Nach Angaben der Polizei untersuchten Brandexperten am Montag den komplett ausgebrannten Markt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei das Feuer im Lager im Bereich der Kühlaggregate ausgebrochen und habe sich anschließend ausgebreitet. Hinweise auf Brandstiftung lägen nicht vor. Der Schaden wird auf mehrere Millionen Euro geschätzt.

Nur eine Verletzte durch Rauchgas

Am Samstagabend gegen 20:00 Uhr hatte der Lagerraum des Lebensmittelmarktes plötzlich in Flammen gestanden. Angestellte und Besucher des Marktes konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Eine Mitarbeiterin des Supermarktes suchte einen Arzt auf, weil sie über Atemwegsreizungen durch den Rauch klagte. Weitere Verletzte gab es laut Polizei nicht.

Meterhohe Flammen schlugen durch das Dach

Mehrere Feuerwehren rückten aus. 160 Einsatzkräfte kämpften gegen die meterhohen Flammen. Sie konnten das Übergreifen des Feuers auf benachbarte Garagen verhindern. Wegen der Löscharbeiten musste eine Buslinie umgeleitet werden. Zudem sperrte die Polizei die Straßen rund um den Markt ab. Teilweise sei das nötig gewesen, um Schaulustige und Gaffer fernzuhalten, so die Polizei. Gegen 0:40 Uhr hatte die Feuerwehr das Feuer gelöscht.

Gau-Bickelheim

Rohbau zerstört Kita in Gau-Bickelheim muss nach Brand in Containern bleiben

Am Montag hat ein Feuer den Neubau eines Kindergartens in Gau-Bickelheim zerstört. Statt in ein neues Gebäude zu ziehen, bleiben die Kinder jetzt vorerst in Containern.  mehr...

Pfaffen-Schwabenheim

Flammen zerstören Halle Gutachter untersucht Brand in Wäscherei in Pfaffen-Schwabenheim

In einer Wäscherei in Pfaffen-Schwabenheim war in der Nacht zu Mittwoch eine Halle in Flammen aufgegangen. Jetzt untersuchen Experten den Brandort.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR