STAND

Es ist wieder passiert: Unbekannte haben in der Nacht in Nieder-Olm (Kreis Mainz-Bingen) einen Geldautomaten gesprengt. Ob sie etwas erbeutet haben, ist noch unklar.

Nach Angaben der Polizei hörten Anwohner des Gewerbegebiets in Nieder-Olm gegen 2 Uhr eine lauten Knall und wählten den Notruf. Die Polizisten entdeckten dann vor Ort auf dem Parkplatz eines Discounters den aufgesprengten Geldautomaten.

Die anschließende Fahndung nach dem oder den Tätern blieb bislang erfolglos. Zur Stunde würden am Tatort Spuren gesichert, so die Polizei. Ob die Täter etwas erbeutet haben und wenn ja, wieviel, dazu gibt es noch keine Angaben. Auch nicht dazu, wie hoch der Schaden ist, der durch die Sprengung entstanden ist.

Nach Angaben des Landeskriminalamtes gab es im Jahr 2020 in Rheinland-Pfalz bislang 27 Fälle von Geldautomatensprengungen. Bei den Tätern handele es sich meist um niederländische Staatsangehörige. Seit September 2019 haben das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz und die Staatsanwaltschaft Mainz die zentrale Ermittlungsarbeit für diese Fälle übernommen.

Man sieht einen  gesprengten Geldautomaten der Sparkasse inklusive zerstörtem Häusschen (Foto: SWR, Karin Pezold)
Die Experten haben die Spurensicherung vor Ort abgeschlossen. Karin Pezold

Gefahren durch gesprengte Geldautomaten

Überall im Südwesten gehen Panzerknacker auf Beutezug und sprengen Geldautomaten. Wir zeigen, welchen Gefahren Kunden, Passanten und Anwohner ausgesetzt sind.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

Gefährliche Diebeszüge auch in Baden-Württemberg Jeden Tag wird in Deutschland ein Geldautomat gesprengt

Banküberfälle waren einmal - viel mehr Geld bringt Kriminellen die Sprengung von Bankautomaten. Damit das schneller geht, greifen sie zu immer brachialeren Mitteln.  mehr...

Täter auf der Flucht Unbekannte sprengen Geldautomaten in Schweich

Unbekannte Täter haben am Montagmorgen in Schweich (Kreis Trier-Saarburg) einen Geldautomaten gesprengt. Wie die Polizei mitteilt, sind sie auf der Flucht.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN