Ein letzter Sprung in ein Freibad in Rheinhessen am Ende der Saison. (Foto: dpa Bildfunk, Marcel Kusch)

Letzer Sprung ins Wasser

Spätsommer nutzen: Diese Freibäder haben in Rheinhessen noch auf

Stand
AUTOR/IN
Christiane Spohn
Christiane Spohn ist Reporterin im SWR Studio Mainz (Foto: SWR, Daniel Brusch)

Sonne, blauer Himmel und bis zu 30 Grad: Die Wetteraussichten für Anfang September sind bestens. In diesen Freibädern in Rheinhessen können Sie noch ins Becken springen.

Die Freibadbetreiber in Rheinhessen sind froh, dass die Wetteraussichten für Anfang September so gut sind. Sie hoffen noch einmal auf Einnahmen, da in den Sommerferien das Wetter nicht mitgespielt hatte. Hier ein paar Beispiele, wo Sie in Rheinhessen noch ins Freibad gehen können.

Wormser Freibad hat bis Ende September auf

Im Heinrich-Völker-Bad in Worms dauert die Freibad-Saison bis zum 30. September. Ines Szimm, die Badleiterin der Wormser Sportbäder, ist bisher zufrieden mit der Freibadsaison. "Höhepunkt war unsere SommerPoolParty Mitte August", schwärmt sie.

Sie hofft jetzt auf einen tollen Spätsommer, der noch viele Besucherinnen und Besucher bis Ende September bringen soll. Das Hallenbad des Heinrich-Völker-Bades bleibt den ganzen Winter aufgrund der Sanierungsarbeiten geschlossen. Die Badesaison in Worms startet deshalb erst wieder im nächsten Sommer.

Freibad in Mainz-Mombach zählt auf Spätsommer

Bei 30 Grad ist das Freibad Mainz-Mombach immer sehr voll.  (Foto: SWR, J. Seitz)
So voll wie im Juni und Juli bei 30 Grad wird das Freibad Mainz-Mombach wohl nicht mehr werden - aber der Mainzer Schwimmverein hofft jetzt auch im September auf viele Gäste.

Auch das Freibad im Mainzer Stadtteil Mombach hat bis Ende September auf. "Sollte das Wetter allerdings Mitte September schlecht werden, dann schließen wir früher", erklärt der Betriebsleiter Alexander Brauer.

"Vielleicht kommt jetzt der Ausgleich für den schlechten August."

Mit dem Juni und Juli ist Brauer zufrieden. In den Sommerferien im August seien aber nur wenige Besucher gekommen. Er hofft jetzt, dass der angekündigte Spätsommer den schlechten August ausgleicht.

Aber in Mombach hat man sowieso den Luxus, den Schwimmern auch noch das Hallenbad anbieten zu können. Das hat auch im Sommer bis 12 Uhr auf. Sobald das Freibad zum Saisonende schließt, geht hier der normale Betrieb los.

Traglufthalle im Mainzer Taubertsbergbad steht schon

Im Mainzer Taubertsbergbad steht zwar schon die Traglufthalle über dem Sportbecken für den Winterbetrieb. Aber die restlichen Becken, wie das Kinder- und das Jugendbecken, und auch die Liegewiese können noch bis zum 16. September genutzt werden.

Am Sonntag, den 17. September, findet dann wieder das traditionelle Hundeschwimmen statt. Von 10 bis 16 Uhr können Hunde mit ihren Frauchen und Herrchen kostenlos im Freibad schwimmen gehen. Dann ist die Freibad-Saison vorbei.

Neubornbad Wörrstadt: Freibad schließt am Samstag

Schwimmen im Freibad von Wörrstadt geht nur noch in dieser Woche, bis zum 9. September. Ab 13 Uhr können dann Schwimmerinnen und Schwimmer zum letzten Mal in dieser Saison ins Becken springen.

Auch wenn das Wetter schön bleibt, die Freibadsaison kann hier nicht verlängert werden. "Wir haben jetzt schon jede Menge Überstunden", sagt Betriebsleiter Markus Petri. Er habe die Saison mit wenigen Mitarbeitern stemmen müssen. Auch die bestellten Chemikalien würden zur Neige gehen.

"Es braucht schon mehr als 25 Grad, bevor die Leute kommen."

Die Freibadsaison zu verlängern, würde auch nichts bringen, meint Petri. Erst ab 25 Grad würden die Leute ins Freibad gehen. Das habe er im August gemerkt. Als das Wetter schlecht wurde, seien gerade mal 50 Leute täglich ins Bad gekommen.

Salinenbad schließt am 15. September

Auch im Freibad des Salinenbades in Bad Kreuznach ist Mitte September Schluss. Ab dem 18. September öffnet dann das Hallenbad. Hier ist man mit der Freibadsaison bisher nicht zufrieden. "Wir hatten uns die Marke von 100.000 Besuchern gesetzt", so Annemie Lamb von der Betriebsgesellschaft, "es kamen aber bisher nur 70.000 Besucher." Sie hätte sich einen sonnigeren Sommer gewünscht.

Nieder-Olm: Mehr heiße Tage fürs Freibad erhofft

Auch für Annette Hembach-Spiegler vom Nieder-Olmer Rheinhessenbad war die Freibadsaison nicht optimal. "Ein paar mehr heiße Tage hätten wir uns schon gewünscht", sagt sie. Mit den Besucherzahlen sei sie zufrieden. "Aber vielleicht lohnen sich jetzt noch die schönen Septembertage", so Annette Hembach-Spiegler. Im Rheinhessenbad in Nieder-Olm geht die Freibadsaison bis um 19. September. Das Hallenbad öffnet dann am 21. September.

Mehr zum Schwimmen in Rheinhessen

Mainz

Abkühlung gefällig? Diese Badeseen gibt es rund um Mainz

Sommer, Sonne, Badesee! Wer sich rund um Mainz an einem heißen Sommertag abkühlen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten, in Seen schwimmen zu gehen. Hier gibt es die Übersicht.

Mainz

Nach Hitzesommer So viele Badegäste wie noch nie im Mainzer Freibad am Taubertsberg

Die Freibäder in Rheinhessen ziehen kurz vor Ende der Saison eine weitgehend positive Bilanz des Sommers. In Mainz gab es sogar einen Rekord.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz