STAND

Die Polizei in Worms sucht einen Mann, der im Amtsgericht aus einem Fenster gesprungen und geflohen ist. Der 22-Jährige war wegen räuberischen Diebstahls angeklagt. Er soll Parfum im Wert von etwa 360 Euro gestohlen haben. Noch bevor die Verhandlung am Dienstag gegen ihn begonnen habe, sei er über gestapelte Stühle auf das Fensterbrett des Gerichtssaals geklettert, habe das Fenster geöffnet und sei aus dem ersten Stock gesprungen, sagte der Direktor des Amtsgerichts Rüdiger Orf. Die Landung müsse hart gewesen sein, da der Mann mindestens vier Meter in die Tiefe gesprungen sei. Zwei Justizvollzugsbeamte folgten dem Mann, sie konnten ihn aber nicht mehr einholen. Der 22-Jährige stammt aus Lampertheim in Hessen. Zuvor hatte die Wormser Zeitung über den Fall berichtet.

STAND
AUTOR/IN