Mainz

Rheinland-Pfalz führt eigene Filmförderung ein

STAND

Rheinland-Pfalz führt als letztes Bundesland eine eigene institutionalisierte Filmförderung ein. Bei der Eröffnung des Mainzer Filmfestivals "Filmz" sagte Kulturministerin Katharina Binz (Grüne) am Donnerstagabend: "Ein lang gehegter Traum geht endlich in Erfüllung: Es gibt jetzt auch eine Medien- und Filmförderung in Rheinland-Pfalz." Bewerbungsschluss für die erste Runde mit Fördermitteln von ungefähr 380.000 Euro sei der 8. Dezember. Ab 2022 seien es dann über eine Million Euro, ergänzte Binz. Das bis heute von einer studentischen Initiative getragene Festival erlebt in diesem Jahr seine 20. Ausgabe. Anders als vor einem Jahr werden diesmal vom 4. bis 13. November 100 Filme nicht nur online, sondern trotz Corona auch im Kino vor Publikum gezeigt.

Ludwigshafen

Nur 2G: Corona-Test reicht nicht aus Festival des deutschen Films: Zutritt nur für Geimpfte und Genesene

Strenge Vorschriften auf der Parkinsel: Das "Festival des deutschen Films" in Ludwigshafen dürfen in diesem Jahr wegen Corona nur Geimpfte und Genesene besuchen. Corona-Tests von Besuchern zählen nicht.

STAND
AUTOR/IN
SWR