Die Lagerhalle in Mainz-Mombach ist nach dem Großbrand einsturzgefährdet. (Foto: SWR, D. Brusch)

Polizei ermittelt

Mainzer Lagerhalle nach Großbrand einsturzgefährdet

STAND

Nach dem Großbrand am Donnerstagnachmittag ist eine Lagerhalle für Fahrzeugteile einsturzgefährdet. Die Ursache ist noch unklar.

Am Tag nach dem Feuer kontrolliert die Feuerwehr noch einmal den Brandort. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers suchen die Einsatzkräfte dann mit einer Wärmebildkamera nach möglichen Brandstellen. In einer Nachkontrolle am Morgen waren aber keine Glutnester mehr gefunden worden. Bei dem Feuer waren Teile vom Dach der Halle eingestürzt. Fachfirmen sollen überprüfen, ob und wie man die Gebäudeteile sichern kann. Dann können Sachverständige die Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen.

Ein Mensch wurde leicht verletzt

Die Mitarbeiter des Fahrzeugteilehandels hätten das Gebäude noch rechtzeitig unverletzt verlassen können, teilte die Feuerwehr mit. Eine Einsatzkraft sei jedoch später leicht verletzt worden.

Halle in Mombach ist nach Feuer einsturzgefährdet

Der Rauch war weithin in Mainz zu sehen. In einigen Stadtteilen wie Hartenberg-Münchfeld oder Bretzenheim konnte man den Brandgeruch riechen. Das Feuer habe sich rasant ausgebreitet, ein Übergreifen auf andere Hallen sei jedoch verhindert worden, hieß es. Schließlich habe man "Feuer aus" melden können. Die Halle sei einsturzgefährdet und könne nicht betreten werden, teilte die Feuerwehr Mainz mit.

Straßenbahnen konnten nicht fahren

Während der Löscharbeiten war die Hauptstraße in Mainz-Mombach komplett gesperrt, auch Straßenbahnen konnten nicht weiterfahren.

Die Strassenbahnen richtung Mombach bzw. Gonsenheim stehen (Foto: SWR, Alex Dietz)
Kein Durchkommen wegen des Feuers. Die Straßenbahnen stehen im Stau. Alex Dietz

Nach fast zwei Stunden hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Augenzeugen hatten auch von kleineren Explosionen berichtet, die sich innerhalb der Halle ereignet haben sollen. Die Brandursache und die Höhe des Schadens sind noch unklar.

Rheinland-Pfalz

Sind Feuerkatastrophen wie in Griechenland auch hier möglich? So beurteilen Experten die Waldbrandgefahr in Rheinland-Pfalz

In diesem Sommer gab es in Rheinland-Pfalz wahrlich genug Regen - doch die nächste Hitzewelle kommt bestimmt. Die Waldbrandgefahr nimmt zu - wie gut ist das Land gerüstet?  mehr...

Hermeskeil

Keine Hinweise aus Brandstiftung Millionenschaden nach Feuer in Hermeskeiler Sägewerk

Bei dem Großbrand in einem Sägewerk in Hermeskeil gibt es bisher keine Hinweise auf Brandstiftung. Allerdings verzögert sich die Arbeit der Ermittler. Das hat Gründe.  mehr...

RLP

Böden und Bäume extrem trocken Weiter hohe Waldbrandgefahr in Rheinland-Pfalz

Zwar hat es am Montag in Rheinland-Pfalz etwas geregnet, doch die Waldbrandgefahr im Land ist weiter hoch: Vielerorts sind Böden und Bäume so trocken, dass schon eine weggeworfene Zigarette oder ein nicht ganz gelöschtes Lagerfeuer reichen könnte, um einen Brand auszulösen.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
SWR