Verschiedene Aufnahmen der Überwachungskameras zeigen den maskierten Täter mit einer Waffe (Foto: Polizei Rheinland-Pfalz)

Erste Anrufer gemeldet

Wormser Banküberfälle in "Aktenzeichen XY-Ungelöst"

Stand
AUTOR/IN
Wolfgang Seligmann

Gleich zweimal ist die Bankfiliale in Worms-Herrnsheim 2022 überfallen worden. Jetzt versucht die Polizei mit Hilfe der Fernsehsendung XY-Ungelöst neue Hinweise zu bekommen. Erste Anrufe sind bereits eingegangen.

Es war in beiden Fällen ein später Donnerstagnachmittag - einmal im Januar und dann nochmal im Dezember 2022. Ein maskierter Mann betrat die Bankfiliale im Wormser Stadtteil Herrnsheim. Er bedrohte sowohl die Bankmitarbeiter als auch die anwesenden Kunden mit einer Waffe und verlangte das Bargeld.

Nur einmal bekam der Täter das Geld

Allerdings verliefen die Überfälle unterschiedlich erfolgreich für den Täter: Im Januar bekam der Unbekannte noch das Geld aus der Kasse, ließ sich die Scheine in eine braune Papiertüte packen und floh anschließend. Fast ein Jahr später, im Dezember 2022, hatte der Täter jedoch keinen Erfolg. Die Bankfiliale hatte inzwischen auf den bargeldlosen Geldtransfer umgestellt. Deshalb gab es im Kassenbereich kein Bargeld mehr und der Mann musste ohne Beute fliehen. Eine graue Tüte, in der er offenbar das Geld mitnehmen wollte, ließ er am Tatort zurück.

Täter trug eine Gummimaske

In beiden Fällen war der Täter mit einer Pistole bewaffnet und maskiert. Der Unbekannte trug immer eine Gummimaske über dem Gesicht, beim zweiten Überfall im Dezember zusätzlich noch eine FFP2-Maske. Außerdem trug er laut Fahndungsaufruf der Polizei eine warme Mütze auf dem Kopf und eine Winterjacke. Beide Raubüberfälle fanden fast zur gleichen Uhrzeit statt, als es draußen bereits dunkel war.

Aufgrund der vielen Parallelen, geht die Polizei in beiden Fällen von ein und demselben Täter aus. Allerdings hat auch eine ausgelobte Belohnung von 10.000 Euro bislang keine entscheidenden Hinweise gebracht. Deshalb wurde nun mit Hilfe der ZDF-Fernsehsendung Aktenzeichen XY-Ungelöst nach dem Täter gefahndet. Die Sendung lief am Mittwochabend im ZDF und bereits kurz nach Ausstrahlung sind laut Polizei schon einige Hinweise eingangen. Die Polizei prüft diese nun.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen

Noch vor dem Frühstück auf Stand sein? Mit dem neuen Newsletter "SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz" landen die Top-News und alles Wichtige für den Tag im Mailpostfach.

Münster-Sarmsheim

Verbrannte Leiche unter der Autobahnbrücke Tote von Münster-Sarmsheim: 25 Hinweise nach Aktenzeichen XY

Der Fall der Frauenleiche von Münster-Sarmsheim ist in der Sendung TV-Aktenzeichen XY vorgestellt worden. Die Polizei prüft nun neue Hinweise.

Stand
AUTOR/IN
Wolfgang Seligmann