Zwei als Clowns verkleidete Männer feiern Fastnacht bei einem Fastnachts-Straßenumzug (Foto: SWR)

Ode an den Fastnachtsbrunnen

Das neue Mainzer Fastnachtsmotto steht fest

STAND

In Mainz ist das Fastnachtsmotto für die kommende Kampagne gewählt worden. Die Jury hatte sich am Freitagmittag digital zusammen geschaltet.

Das Motto für die kommende Kampagne lautet "Des Fastnachtsbrunnens bunte Pracht strahlt wie ganz Mainz, wenn's singt und lacht." Insgesamt wurden nach Angaben des Mainzer Carneval-Vereins (MCV) rund 500 Vorschläge eingereicht. In einer Vorauswahl seien 111 ausgewählt worden, aus der die Jury ihren Favoriten gewählt hat. In der etwa 30-köpfigen Jury waren unter anderem der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) sowie Vertreter von den Fastnachtsvereinen und der Presse.

Video herunterladen (5 MB | MP4)

Das Wort "Fastnachtsbrunnen" musste enthalten sein

Wichtig bei den eingegangenen Vorschlägen war, dass das Wort Fastnachtsbrunnen enthalten sein sollte. Dieser feiert im kommenden Jahr sein 5x11-jähriges Jubiläum.

Der Fastnachtsbrunnen in Mainz am Schillerplatz (Foto: Pressestelle, Stadt Mainz)
Der Mainzer Fastnachtsbrunnen steht am Schillerplatz. Er zeigt über 200 Figuren aus der Fastnacht und der Mythologie. Pressestelle Stadt Mainz

Die Vorschläge für das neue Fastnachtsmotto konnten bis zum 31. Mai von allen Interessierten eingesandt werden. Der Gewinner erhält nun zwei Eintrittskarten für die Fastnachtssonntag-Sitzung des Mainzer Carneval-Vereins.

Das Motto der vergangenen Kampagne lautete: "Trotz Corona segelt heiter das Narrenschiff voll Hoffnung weiter."

Noch keine konkreten Pläne für Fastnachtskampagne 2022

Wie genau die kommende Fastnachtskampagne aussehen wird, ist nach Angaben der Verantwortlichen der Mainzer Vereine noch nicht klar. Zwar gebe es Pläne zur Sitzungsfastnacht, so der Präsident des Gonsenheimer Carneval Vereins (GCV), Martin Krawietz, aber Konkretes sei derzeit schwierig zu planen. Alle hofften, dass die Kampagne nicht wieder Corona zum Opfer falle.

Keiner wisse, wie es mit Corona weitergehe. Würden beispielsweise auch im Herbst und Winter noch Abstandsregeln gelten, habe das natürlich Auswirkungen auf die Vergabe von Tickets in Hallen. Es könnten weniger Plätze angeboten werden und kleinere Hallen seien dann wirtschaftlich nicht mehr attraktiv, so Krawietz.

Große Hallen gesucht

Deshalb bemühe man sich um die großen Veranstaltungsräume in Mainz, wie die Halle 45 oder die Rheingold-Halle. Bislang seien noch keine Tickets zu haben.

Beim Mainzer Carneval-Verein (MCV) sieht man das ähnlich.  Auch hier gebe es bislang keine konkreten Pläne für die Sitzungsfastnacht in der kommenden Kampagne.

Mainz

Rosenmontag 2021 in Mainz Mainzer Narren halten sich an Corona-Regeln

Die Polizei in Mainz hat eine durchweg positive Bilanz des Rosenmontags gezogen. Nur wenige Narren seien in der Stadt unterwegs gewesen und hätten sich alle vorbildlich verhalten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN