STAND

Ein falscher Polizist hat bei einer 89-jährigen Wiesbadenerin 20.000 Euro Bargeld erbeutet.

Der Unbekannte hatte sich am Telefon als Polizeikommissar ausgegeben und behauptet, dass Falschgeld in der Nachbarschaft der 89-Jährigen gefunden worden sei. Sie müsse sofort ihr Bargeld abheben und einem Beamten übergeben.

Die Senioren folgte den Anweisungen und übergab die 20.000 Euro einem Mann, der an ihrer Haustür klingelte. Auch in Mainz gibt es zurzeit vermehrt Anrufe solcher falscher Polizisten. Dort wurden allein gestern fast 20 Anrufe registriert.

STAND
AUTOR/IN