STAND

Ein lauter Knall hat am Morgen die Rheinstraße in der Wormser Innenstadt erschüttert: In einem Haus gab es eine Explosion.

Laut Polizei wurde dabei eine Person, die sich zum Zeitpunkt der Explsosion in dem Gebäude befand, leicht verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Am Gebäude entstand laut Feuerwehr erheblicher Schaden. Experten von Bauaufsicht und Technischem Hilfswerk (THW) untersuchten das Gemäuer und untersagten vorerst die Nutzung. In dem Haus befinden sich zwei Wohnungen sowie Büroräume im Untergeschoss. Die vier Bewohner wurden anderweitig untergebracht. Mitarbeiter des THW sichern nun das Gebäude ab.

Bei einem gegenüberliegenden Haus wurde zudem durch die Explosion eine Scheibe beschädigt, das Haus ist laut Feuerwehr aber nicht weiter beeinträchtigt.

Die Polizei vermutet, dass eine defekte Gastherme für die Explosion verantwortlich ist. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

STAND
AUTOR/IN