STAND

Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben gegen einen so wörtlich Neonazi aus Nierstein. In einer Mitteilung heißt es, der 54 sei im Münsterland mit dem Zug unterwegs gewesen und habe sich im Abteil eine Zigarette angezündet. Als er von einem Fahrgast auf das Rauchverbot hingewiesen worden sei, habe er den Mann rassistisch beleidigt. Auf seinem Arm zeigte der Mann dabei als Tätowierung verfassungswidrige SS-Runen. Gegen den 54-Jährigen wird jetzt ermittelt – unter anderem wegen Volksverhetzung und der Verwendung von Kennzeichen von verfassungswidrigen Organisationen.

STAND
AUTOR/IN