Die Eisfläche der Interims-Eishalle in Mainz wird vergößert.

Wettkämpfe können stattfinden

Eishockey-Ligabetrieb in Mainz vorerst gerettet

Stand
AUTOR/IN
Lucretia Gather

Die Eisfläche der Interims-Halle auf dem Mainzer Messegelände wird für die kommende Eishockey-Saison vergrößert. Dann können dort auch Wettkämpfe stattfinden.

Nach der Eislauf-Saison ist vor der Eislauf-Saison. Und auch wenn in Mainz zurzeit eher T-Shirt-Wetter statt Mützen-Wetter ist - der Förderverein Eissport für Mainz e.V. denkt schon jetzt an den kommenden Winter. "Um den Eissport in Mainz nicht sterben zu lassen, muss für die nächste Saison eine wettkampffähige Eisfläche mit einer Größe von 30 x 60 Metern und einer ligafähigen Eishockeybande her", heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Nun ist es den Verantwortlichen gelungen, genau das zu organisieren.

Interims-Eishalle "Ice Dome" bekommt eine neue Bande aus Krefeld

Der Förderverein nahm Kontakt zu Eissportstätten in ganz Deutschland auf, die wegen Umbaus oder Sanierung geschlossen wurden. Fündig wurde der Verein schließlich in Krefeld. Dort konnte er ein ligafähiges Eishockey-Bandensystem kaufen.

Die Eisfläche der Interims-Eishalle in Mainz wird vergößert, damit dort zukünftig Wettkämpfe stattfinden können.
Die Eisfläche der Interims-Eishalle in Mainz wird vergößert, damit dort zukünftig Wettkämpfe stattfinden können.

Transport der Bande ist eine logistische Herausforderung

Insgesamt 170 Meter an Banden, dazu noch einmal 170 Meter schwere Plexiglasscheiben und jede Menge weiteres Zubehör wurden aus Krefeld nach Mainz transportiert. Dies sei mit Hilfe der Mainzer Messegesellschaft und vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Fördervereins gelungen.

Die gebrauchte Bande sei für alle Eissportvereine in Mainz ein absoluter Glücksfall, sagte der Vereinsvorsitzende Nick Pawolleck dem SWR. Laut Pawolleck ist das wie ein Sechser im Lotto. Denn eine neue Bande, die bis zu eine halbe Million Euro kostet, wäre für den Förderverein unbezahlbar gewesen.

Die größere Eisbahn mit Bande ist für den Verein ein Lebenszeichen für den Eissport in Mainz.

Neue Eishalle in Mainz-Hechtsheim lockte tausende Besucher an

Die alte Eissporthalle am Bruchweg ist marode. Deswegen wurde im vergangenen Winter die Ersatz-Eisbahn auf dem Messegelände in Hechtsheim geschaffen. Die Ersatzbahn, die im Oktober wieder öffnen soll, sei eine der modernsten im Rhein-Main Gebiet, so Pawollek.

Die vergangene Wintersaison im "Ice Dome" ging nach Angaben des Fördervereins außerordentlich erfolgreich zu Ende. Bis zum 15. März seien rund 25.000 Besucherinnen und Besucher gekommen. Fast 80 Prozent seien Jugendliche gewesen.   

Mehr Infos zur Mainzer Eissporthalle

Mainz

"Ice-Dome" auf dem Messegelände Schlittschuhlaufen in Mainz wieder möglich - Eisbahn wird aufgebaut

Die Eissporthalle am Mainzer Bruchweg hat einen Dachschaden. Deswegen entsteht auf dem Mainzer Messegelände derzeit eine neue Eisbahn.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Mainz

Wasser eingedrungen Schäden am Dach: Eissporthalle in Mainz bleibt geschlossen

Eigentlich sollte in Mainz die Eishalle am Bruchweg am 30. September öffnen. Allerdings ist das Hallendach undicht, deshalb bleibt die Halle vorerst zu.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
AUTOR/IN
Lucretia Gather