Symbolbild - Ein Einbrecher hebelt eine Terrassentür auf (Foto: picture-alliance / Reportdienste, dpa Bildfunk,  Philipp von Ditfurth)

Manipulationen an Haustüren

In Mainz kennzeichnen Einbrecher Häuser mit Plastikstreifen

STAND

Unbekannte haben in Mainz durchsichtige Plastikstreifen in mehrere Haustüren geklemmt. So wollten sie feststellen, ob die Bewohner in Urlaub sind.

Ein Gebäudekomplex im Mainzer Stadteil Hartenberg/Münchfeld und mehrere Häuser in Mainz-Gonsenheim waren betroffen. Von dort erreichten die Polizei die Meldungen über seltsame Plastikstreifen an den Haustüren. Die kleinen, duchsichtigen Streifen waren zwischen Tür und Türrahmen geklemmt.

Einem Bewohner auf dem Hartenberg war der Plastikstreifen an seiner Tür aufgefallen. Er informierte die Polizei. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes entdeckten an 12 weiteren Haustüren in dem Wohnkomplex die gleichen Plastikstreifen.

ein kleiner fast durchsichtiger Plastikstreifen klemmt aus zwischen Tür und Rahmen (Foto: picture alliance / dpa | Polizei Mainz)
Mit solchen Plastikstreifen spähen Einbrecher die Häuser aus. picture alliance / dpa | Polizei Mainz

Einen Tag später gab es dann laut Polizeimitteilung weitere Vorfälle dieser Art im Mainzer Stadtteil Gonsenheim. Dort konnte ein Anwohner in der Nacht auf Sonntag auch einen schwarz gekleideten Mann beobachten, der sich auffällig verhielt und später mit einem Elektroroller davonfuhr.

Plastikstreifen als Hinweis auf verreiste Bewohner

Die Ermittler gehen davon aus, dass Einbrecher diese Plastikstreifen zur Vorbereitung ihrer Taten an den Türen anbringen. Verschwindet der Streifen nicht, gehen die Verbrecher davon aus, dass die Bewohner längere Zeit verreist sind. Die Gefahr, beim Einbruch entdeckt zu werden, ist somit scheinbar gering.

Wo gibt es noch Plastikstreifen an den Haustüren?

Die Polizei bittet alle, die sachdienliche Hinweise machen können oder selbst solche Plastikstreifen an ihrer Haustür finden, sich zu melden (Kriminalpolizei Mainz 06131/ 65-3633). Bei Fragen rund um das Thema Einbruchsschutz stünden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralen Prävention der Mainzer Polizei zur Verfügung.

Mainz

Wachsam und aufmerksam bleiben Mainzer Polizei-Tipps gegen Einbrecher in der Urlaubszeit

In Mainz haben Unbekannte mit kleinen Plastikstreifen Häuser und Wohnungen markiert. Vermutlich Vorbereitungen für einen Einbruch, warnt die Polizei.  mehr...

Ein Ex-Profi packt aus So machen Sie es Einbrechern richtig leicht

Tipps, wie Sie Ihre Wohnung einbruchssicher machen, kommen meist von der Polizei - doch aus einem Perspektivwechsel lässt sich einiges lernen. Wir sind mit einem Ex-Einbrecher auf "Beutezug" gegangen.  mehr...

Speyer

Nach Einbruchserie in Pfälzer Handy-Läden Speyer: Polizei fasst "Gullydeckel-Einbrecher"

Einbrüche mit Gullydeckeln: Die Polizei hat in Speyer einen Mann geschnappt, der auf ungewöhnliche Art in mehrere Handy-Läden eingebrochen sein soll: Die Schaufenster wurden mit Gullydeckeln eingeworfen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN