Ein Notarztwagen mit blinkendem Blaulicht. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz

Drei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall bei Flomborn

STAND

Auf der L386 bei Flomborn im Kreis Alzey-Worms sind am Sonntagmittag drei Menschen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Laut Polizei waren zwei Autos frontal zusammengestoßen.

Das Auto einer 41-jährigen Wormserin und ihres 44-jährigen Beifahrers sei mit dem Wagen einer 20-jährigen Oberflörsheimerin frontal zusammengestoßen, so ein Polizeisprecher. Dabei sei das Auto der Wormserin in Brand geraten.

Ersthelfer rettet Beifahrer aus brennendem Wagen

Ein Ersthelfer habe den bewusstlosen Beifahrer aus dem brennenden Wagen befreit. Der Ersthelfer habe dabei eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten, so der Polizeisprecher weiter. Die 41-jährige Fahrerin habe sich selbst aus dem Auto befreien können.

Der 44-jährige Beifahrer sowie die 20-jährige Fahrerin des anderen Unfallwagens wurden mit Rettungshubschraubern in umliegende Krankenhäuser gebracht. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Die L386 war für mehrere Stunden voll gesperrt.

STAND
AUTOR/IN
SWR