Bad Kreuznach

450 Menschen bei pro-russischer Demonstration in Bad Kreuznach

STAND

In Bad Kreuznach haben sich am Sonntag etwa 450 Menschen an einer pro-russischen Demonstration beteiligt. Nach offizieller Anmeldung bei der Polizei richtete sich die Kundgebung "gegen die Diskriminierung der russisch-sprachigen Mitbürger in Deutschland, gegen Krieg und gegen Faschismus". Die Landrätin des Kreises Bad Kreuznach, Bettina Dickes (CDU), kritisierte gegenüber der "Allgemeinen Zeitung", dass dort "reine Kriegspropaganda" betrieben werde. Der Vorwurf einer Diskriminierung russisch-sprachiger Mitbürger sei absurd, so Dickes. Aufgrund der Demonstration kam es zu kurzzeitigen Straßenstörungen. Die Veranstaltung verlief der Polizei zufolge störungsfrei.

STAND
AUTOR/IN