STAND

Das Feuer, das am Sonntag in Waldböckelheim im Kreis Bad Kreuznach ausgebrochen war, ist vermutlich fahrlässig verursacht worden.

Die Polizei hat festgestellt, dass der Brand an der Außenfassade des Gebäudes an einer Hausmülltonne ausgebrochen ist. Er breitete sich über die Fassadendämmung in den Dachstuhl aus. Fehlerhafte Elektrogeräte schließt die Polizei als Ursache aus, auch gebe es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Möglicherweise hätten Glutreste in der Mülltonne zum Brand geführt.

Bewohner konnten gerettet werden

Als die Feuerwehr gegen 4:30 Uhr am Sonntagmorgen an der Brandstelle eintraf, habe der Dachstuhl des Wohnhauses bereits in voller Ausdehnung in Flammen gestanden, teilte ein Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr VG Rüdesheim mit. Die beiden Bewohner konnten von der Feuerwehr rechtzeitig aus dem Gebäude geholt werden und blieben bis auf einen Schock unverletzt.

Feuerwehr verhinderte Übergreifen des Feuers

Wegen der engen Bebauung im Ortskern seien die Löscharbeiten schwierig gewesen. Die Bewohner der angrenzenden Häuser mussten die Gebäude verlassen und wurden von Einsatzkräften versorgt. Ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte Häuser habe aber verhindert werden können, so Wehrleiter Christian Vollmer.

Haus unbewohnbar

Das Haus wurde durch den massiven Löschwassereinsatz stark beschädigt und ist unbewohnbar. Der entstandene Schaden liegt laut Polizei im sechsstelligen Bereich.

Kaiserslautern

Brandstiftung in Mehrfamilienhaus Frau aus Kaiserslautern wegen Brandstiftung in Psychiatrie eingewiesen

Eine Frau aus Kaiserslautern, die sich wegen versuchten Mordes verantworten musste, wird in einer Psychiatrie untergebracht. Nach Angaben des Gerichtes leidet sie unter Schizophrenie. Das Urteil ist rechtskräftig.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Kindsbach

Altholz brannte auf Recyclinghof Brand in Kindsbach

In Kindsbach im Kreis Kaiserslautern haben heute Nacht mehrere Holz-Paletten eines Recyclinghofes gebrannt. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich das Feuer ausbreitete.  mehr...

Hettenleidelheim

Feuerwehr die ganze Nacht im Einsatz 400 Strohballen verbrennen in Hettenleidelheim

Bei Hettenleidelheim sind in der Nacht 400 gelagerte Strohballen abgebrannt. Wie Die Polizei mitteilt, waren Feuerwehren aus der Region bei Grünstadt die ganze Nacht im Einsatz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN