Rheinhessen

Impfungen in Kliniken beginnen

STAND

Drei Kliniken in Rheinhessen beginnen in dieser Woche mit Corona-Impfungen. Als erstes hat am Dienstag das Marienhaus Klinikum Mainz (ehemaliges KKM) begonnen. Die Termine sind allerdings bereits alle ausgebucht. Gründe seien die hohe Nachfrage und die begrenzte Anzahl an Impfdosen, heißt es von Seiten der Klinik. Geimpft wird immer dienstags und donnerstags, jeweils von 10 bis 16 Uhr. Das Heiliggeist-Hospital in Bingen startet am Mittwoch mit den Impfungen. Auch dort sind aktuell keine Termine mehr zu bekommen. Erste Möglichkeiten für Auffrischungs-, Erst- und Zweitimpfungen sind frühestens ab dem 22. Dezember möglich. Die Impftermine müssen, wie in Mainz auch, online gebucht werden.

Ohne Termine impft hingegen die Rheinhessen-Fachklinik in Alzey- und am 26. und 27. November sowie am 3. und 4. Dezember.

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Eine Liste der beteiligten Kliniken in RLP Corona-Impfungen in Krankenhäusern gestartet

Seit dieser Woche ergänzen Corona-Impfungen in Krankenhäusern die Impfmöglichkeiten in Rheinland-Pfalz. An 21 Kliniken werden Impfstationen eingerichtet. Von diesen gehen am Mittwoch weitere in den Betrieb.  mehr...

Mainz

Übersicht über Corona-Impfungen in Rheinhessen Hier wird in Mainz und Umgebung geimpft und geboostert

In Rheinhessen gibt es aktuell verschiedene Möglichkeiten, sich gegen Corona impfen oder boostern zu lassen. Die Impfzentren in Ingelheim und Mainz sind wieder geöffnet, in Worms, Bingen oder Alzey gibt es Impfaktionen.  mehr...

Ingelheim

Erst, Zweit - und Boosterimpfungen Ingelheimer Impfzentrum in den Startlöchern

Die Nachfrage nach Booster-Impfungen ist groß, deswegen öffnet das Ingelheimer Impfzentrum am Mittwoch wieder seine Türen. Eine "Herkules-Aufgabe", sagt der Leiter.  mehr...

STAND
AUTOR/IN