Rheinhessen

Delta-Variante des Coronavirus breitet sich aus

STAND

In der Region gibt es mittlerweile in fast allen Landkreisen sowie in der Stadt Mainz bestätigte Fälle der sogenannten Delta-Variante des Coronavirus. Es sei eine leichte Tendenz hin zu dieser ansteckenderen Virus-Mutation zu erkennen, heißt es aus mehreren Gesundheitsämtern. Die Lage sei noch nicht dramatisch, auch wenn es zunehmend Nachweise der Delta-Variante gebe, sagte eine Sprecherin des Kreises Mainz-Bingen. Dort gebe es zwölf bestätigte Fälle, in der Stadt Mainz neun. Wegen der momentan generell niedrigen Corona-Fallzahlen könne man aber noch nicht von einem klaren Trend sprechen. Zudem sei in der Region auch noch kein Muster zu erkennen, wer sich wie mit dieser Mutation anstecke. Im Kreis Bad Kreuznach werden nach einem bestätigten Delta-Fall laut einem Sprecher nun weitere Verdachtsfälle im Labor geprüft. Dabei handele es sich zum Beispiel um Reiserückkehrer aus Großbritannien, wo sich die Delta-Mutation gerade ausbreitet. Auch im Kreis Alzey-Worms wartet man nach eigenen Angaben auf die Laborergebnisse zu mehreren Verdachtsfällen.

Rheinland-Pfalz

Corona-Mutante Rheinland-Pfalz: Zahl der Infektionen mit Delta-Variante steigt

Die Delta-Variante des Coronavirus macht mittlerweile neun Prozent der nachgewiesenen Infektionen mit Mutanten in Rheinland-Pfalz aus. Wie weit verbreitet die Mutante tatsächlich ist, ist nicht klar.  mehr...

STAND
AUTOR/IN