Schwerer Verkehrsunfall in der Innenstadt

Tretroller-Fahrer stirbt nach Unfall mit Bus in Mainz

STAND

Bei einem Unfall mit einem Linienbus ist am Samstagmittag ein junger Mann in der Mainzer Innenstadt ums Leben gekommen. Er war auf einem Tretroller unterwegs.

Der 22-Jährige aus dem Kreis Alzey-Worms war nach ersten Informationen der Polizei vor dem Linienbus her gefahren. Dann kam es zum Zusammenstoß mit dem Bus - wie genau, ist noch nicht bekannt. Durch den Aufprall geriet der Rollerfahrer unter den Bus und wurde tödlich verletzt.

Busfahrer unter Schock

Um den Mann zu bergen, musste die Feuerwehr den Bus mit einem sogenannten Hebekissen anheben. Als der Mann hervorgeholt werden konnte, konnte der Notarzt aber nur noch seinen Tod feststellen. Der ebenfalls 22-jährige Busfahrer erlitt einen Schock und wurde von Seelsorgern betreut.

Strafanzeige gegen Schaulustigen

Nach Angaben der Polizei laufen die Ermittlungen zur genauen Unfallursache noch. Derzeit würden die Fotos vom Unfallort ausgewertet, so ein Sprecher. Außerdem müssten auch weitere Zeugen befragt werden.

Die Polizei hat eigenen Angaben zufolge Strafanzeige gegen einen Schaulustigen gestellt. Der Mann habe noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte Fotos und Videos von dem getöteten Tretroller-Fahrer gemacht.

In einer früheren Version des Artikels war von einem E-Scooter-Fahrer die Rede. Der Fahrer fuhr jedoch einen Tretroller. Die Polizei hat ihre Angaben korrigiert.

Mainz

Streifenwagen verunglückt im Einsatz Drei Schwerverletzte bei Unfall mit Polizeiauto in Mainz

Bei einem Verkehrsunfall in Mainz-Hechtsheim sind in der Nacht ein Streifenwagen und ein Auto zusammengestoßen. Dabei sind drei Menschen schwer verletzt worden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR