Mainz

Eigenen Bruder lebensgefährlich verletzt

STAND

Ein Streit zwischen zwei Brüdern in der Mainzer Neustadt am Wochenende hat für einen der beiden im Gefängnis geendet. Der andere wurde lebensgefährlich verletzt und musste ins Krankenhaus. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Ältere seinen jüngeren Bruder mit einem Messer am Kopf, dem Ober- und dem Unterkörper stark verletzt. Dieser sei auf die Straße geflüchtet, wo sein älterer Bruder kurz darauf von der Polizei nach Notrufen von Zeugen festgenommen worden sei. Nach einem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft kam er in Haft. Nun soll ermittelt werden, wie es zu dem Streit zwischen den Brüdern gekommen ist.

STAND
AUTOR/IN