STAND

Der Brand in einem Altenpflegeheim in Alzey ist gelöscht, aber nicht alle Bewohner können zurück in ihre Zimmer.

Nach Informationen der Polizei in Alzey war das Feuer gegen 7:30 Uhr in einem Zimmer im ersten Stock des Hauses ausgebrochen. Zwei Bewohner erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden ins Krankenhaus gebracht. Drei Mitarbeiter hätten vom Rettungsdienst wegen Kreislaufproblemen vorrübergehend betreut werden müssen.

Die Flammen konnten nach Angaben der Einsatzkräfte schnell gelöscht werden, allerdings blieben Teile des ersten Stocks vorerst unbewohnbar. Laut Feuerwehr werden deswegen acht Bewohner in anderen Teilen des Hauses untergebracht, weitere acht seien in eine anderes Pflegeheim des Betreibers nach Kaiserslautern gebracht worden.

Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wie hoch der Schaden ist, ist auch noch nicht bekannt.

STAND
AUTOR/IN