STAND

Die Polizei musste Dienstagvormittag ein Mehrfamilienhaus wegen zwei Bombendrohungen evakuieren. Es folgte eine aufwendige Suchaktion.

Bei der Polizei gingen am Dienstagfrüh gegen 5.00 Uhr zwei Anrufe ein. In beiden Fällen wurde gesagt, dass in dem Mehrfamilienhaus in Bad Kreuznach eine Bombe liege. Daraufhin wurde das achtstöckige Haus geräumt.

Alle dort gemeldeten 60 Bewohner mussten das Haus zur Sicherheit verlassen. Etwa die Hälfte von ihnen wurde in einer nahe gelegenen Einrichtung untergebracht.

Polizei ermittelt

Gegen 11:00 Uhr sei der Einsatz dann beendet worden, heißt es von Seiten der Polizei. Die betroffenen Bewohner durften danach wieder in ihre Wohnungen. Der Fall wurde von der Kriminalinspektion Bad Kreuznach übernommen. Ermittelt wird wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten.

STAND
AUTOR/IN