STAND

Die Mainzer Wissenschaftler Özlem Türeci und Ugur Sahin sind am Freitag für die Entwicklung des Covid-19-Impfstoffs von Biontech ausgezeichnet worden - mit dem Großen Verdienstkreuz mit Stern.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sagte bei der Ehrung im Schloss Bellevue: "Ihre bahnbrechende Entdeckung rettet Menschenleben, sie rettet Existenzen, sie sichert unser gesellschaftliches, wirtschaftliches und kulturelles Überleben."

Video herunterladen (4,5 MB | MP4)

Das Mainzer Forscher-Ehepaar habe seine Weitsicht mit Kenntnis und Entdeckergeist verbunden, entschieden gehandelt und einen Impfstoff für die ganze Menschheit entwickelt." Steinmeier sagte, er sei zutiefst beeindruckt vom Mut, der Tatkraft und dem Vertrauen ins Gelingen, das die beiden Forscher zeigten. Der Corona-Impfstoff von Biontech ist der erste zugelassene Impfstoff, der auf mRNA-Technologie basiert.

Der Impfstoff von Biontech sei in der Tat ein Dienst an der Menschheit, sagte Bundespräsident Steinmeier. Jetzt helfe doch nur eines: "Mehr und schneller impfen - mit allen Mitteln, die wir haben", betonte er. Dies müsse "mit Mut, mit Klugheit, mit einem guten Stück mehr Pragmatismus" geschehen.

Gemeinsam dritte Corona-Welle eindämmen

Biontech-Gründer Ugur Sahin rief die Menschen in Deutschland dazu auf, sich gemeinsam gegen die dritte Welle der Corona-Pandemie zu stemmen. "Jeder Einzelne kann seinen Beitrag leisten, dass diese dritte Welle möglichst effektiv so lang wie möglich eingedämmt wird", sagte er. "Jeder kann sich selbst schützen. Und jeder schützt dadurch auch den Anderen."

Verdienstorden seit 1951

Bundespräsident Theodor Heuss stiftete den Verdienstorden am 7. September 1951. Sein Wunsch damals war: "Verdienten Männern und Frauen des deutschen Volkes und des Auslandes Anerkennung und Dank sichtbar zum Ausdruck zu bringen." Seitdem wurde der Verdienstorden 260.429 Mal verliehen (Stand: 10.1.2021). Mögliche Kandidatinnen und Kandidaten können nach Angaben des Bundespräsidialamtes formlos an die Vorschlagsberechtigten gesandt werden. Das sind in der Regel die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder.

Orden in acht Stufen verliehen

Der Verdienstorden wird in acht Stufen verliehen. Als Erstauszeichnung gilt die Verdienstmedaille oder das Verdienstkreuz am Bande. Es folgen das Verdienstkreuz 1. Klasse, das Große Verdienstkreuz, das Große Verdienstkreuz mit Stern, das Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband sowie das Großkreuz. Die Sonderstufe des Großkreuzes ist Staatsoberhäuptern vorbehalten.

Das Große Verdienstkreuz mit Stern, das Türeci und Sahin bekommen, haben beispielsweise auch der rheinland-pfälzische Schriftsteller Carl Zuckmayer aus dem rheinhessischen Nackenheim im Jahr 1955 erhalten und der FDP-Politiker Rainer Brüderle im Jahr 2013.

Mainz

Kritik aus der Wirtschaft Wie gut ist der Biotech-Standort Mainz?

Das Mainzer Unternehmen Biontech ist mittlerweile weltbekannt. Das könnte eine Chance für den rheinland-pfälzischen Standort sein. Es fehlt allerdings an grundlegenden Dingen.  mehr...

Mainz

Porträt Mainzer Biontech-Gründer Özlem Türeci und Ugur Sahin

Die beiden hatten schon immer Großes vor: zuerst haben sie dem Krebs den Kampf angesagt, dann haben sie einen Impfstoff gegen das Corona-Virus entwickelt.  mehr...

Hoffnungsträger mRNA-Impfstoff Wie mRNA auch bei der Heilung von Krebs helfen könnte

Durch die Corona-Pandemie haben die mRNA-Impfstoffe den Durchbruch geschafft. Doch ganz neu ist der Ansatz nicht. Die mRNA-Technik kommt eigentlich aus der Krebsforschung.  mehr...

STAND
AUTOR/IN