Biontech Quartal 1600 (Foto: SWR)

Nach dem Erfolg mit Corona-Impfstoff

Mainzer Unternehmen Biontech will Malaria-Impfstoff entwickeln

STAND

Das Mainzer Unternehmen Biontech will nun auch einen Impfstoff gegen Malaria entwickeln. Das Geld dafür hat Biontech mit dem Corona-Impfstoff verdient.

Wie der von Biontech entwickelte Corona-Impfstoff soll auch der gegen Malaria auf der sogenannten mRNA-Technologie basieren. Er ist schneller herzustellen als herkömmliche Impfstoffe und lässt sich bei Bedarf relativ rasch anpassen.

Corona-Gewinne sollen erste Phase finanzieren

Das Mainzer Unternehmen Biontech hatte in weniger als einem Jahr den Impfstoff gegen Corona entwickelt und mit seinem US-Partner Pfizer auf den Markt gebracht. Mit den damit erzielten Gewinnen solle nun die erste Phase der Entwicklung des Malaria-Impfstoffkandidaten finanziert werden, heißt es in einer Mitteilung.

Impfstoff soll in Afrika hergestellt werden

Biontech plant außerdem eine Impfstoffproduktion auf dem afrikanischen Kontinent. Wenn Impfstoffe vollständig vor Ort hergestellt würden, könnte die Produktion erhöht und der weltweite Zugang zu Impfstoffen verbessert werden, so das Unternehmen.

"Wir setzen uns dafür ein, unsere Innovationen dorthin zu bringen, wo sie dringend gebraucht werden."

Nach Angaben des Unternehmens sollen bereits Ende kommenden Jahres die klinischen Studien mit Menschen beginnen.

Häufigste Infektionskrankheit

Malaria kommt hauptsächlich in Afrika vor. Sie ist die häufigste Infektionskrankheit der Welt. 2019 sind nach Schätzung der Weltgesundheitsorganisation 400.000 Menschen daran gestorben.

Mainz

Erster Patient behandelt Biontech meldet Fortschritt bei Entwicklung von Krebsimpfstoff

Biontech arbeitet nicht nur am Impfstoff gegen Corona. Das Mainzer Unternehmen ist nun in die zweite Testphase für einen Krebsimpfstoff gestartet: Der erste Patient mit unheilbarem Hautkrebs habe das Mittel gespritzt bekommen.  mehr...

Mainz

Individuelle Krebstherapien Mainzer Pharmaunternehmen Biontech übernimmt US-Unternehmen

Um die Forschung an neuen Krebstherapien voranzutreiben, übernimmt Biontech aus Mainz eine Produktionsstätte des US-Unternehmens Kite in Gaithersburg (USA).  mehr...

Niederländische Studie falsch interpretiert Faktencheck: Schwächt der Biontech-Impfstoff das Immunsystem?

Eine niederländische Studie hat untersucht, wie sich eine Biontech-Impfung auf die angeborene Immunantwort auswirkt. Die Studie schlägt bei Impfkritikern hohe Wellen. Doch sie wird falsch interpretiert.  mehr...

STAND
AUTOR/IN